Museum Bautzen lädt zum Internationalen Museumstag ein

Museum Bautzen lädt zum Internationalen Museumstag ein

Internationaler Museumstag im Museum Bautzen am 17. Mai 2015 unter dem Titel "MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT."

  • Freier Eintritt im Museum Bautzen

Unter dem Titel "MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT." lädt das Museum Bautzen am Sonntag, dem 17. Mai 2015, zum diesjährigen Internationalen Museumstag ein. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Passend dazu präsentiert Ulrich Schollmeyer um 15.00 Uhr sein Puppenspiel "Das Musenhaus. Oder wie der Kasper sich mit einer Nebenrolle zufrieden geben muss und doch nicht ganz unwesentlich zur Erfindung des Museums beiträgt". Das Stück für Erwachsene und größere Kinder führt die Besucher zunächst auf den Berg Parnass zu Apollon und den neun Kunstgöttinnen, den Musen. Man plant ein Haus für sie zu bauen, aber noch mangelt es an einer passenden Konzeption. So geben sich illustre Berater ein Stelldichein bei dem griechischen Gott, um ihre recht unterschiedlichen Vorstellungen über den Sinn eines solchen Musenhauses zum Besten zu geben. Es gibt einen Lehrer, ein Krokodil, einen Zauberer, der Kasper ist natürlich dabei, auch Joseph Beuys persönlich und noch einige andere. Was dabei herauskommt, wieso die Musen dann auf einmal verschwunden sind, und welche Rolle die Sterblichen bei dem Ganzen spielen, das wird dem Publikum - wie immer gereimt und z.T. gesungen - in etwa 50 Minuten zu Gehör gebracht und dargeboten.

Darüber hinaus veranstaltet Pro Museo - Förderverein des Museums Bautzen e.V. während des gesamten Tages einen Kunstverkauf im Foyer des Museums. Es werden Grafiken und Aquarelle des Bautzener Künstlers Max Walter Ulbrich angeboten. Geboren 1911 in Niedercunnersdorf, arbeitete der Maler und Grafiker ab 1927 an den Theatern in Dresden, Bautzen und Zittau als Bühnenbildner. Ende der 1950er und während der 1960er Jahre entstanden durch seine zahlreichen beruflichen Reisen nach China, Syrien, Bulgarien und Indien Bilder seiner Reiseimpressionen. Grafiken und Aquarelle mit Motiven dieser fernen Länder, sowie aus der Oberlausitz sind für 5 €, 10 € und 15 € am Internationalen Museumstag im Museum Bautzen zu erwerben.

Der Eintritt ins Museum Bautzen ist an diesem Tag frei. Neben den drei Themenebenen Region, Stadt und Kunst der Dauerausstellung können interessierte Besucher und Besucherinnen zudem die Sonderausstellung "Zwischen den Mauern - Hans Kutschke zum 70. Geburtstag" und die Kabinettsausstellung "Bilder der Zerstörung - Bautzener Künstler zeichnen ihre 1945 in Trümmern liegende Stadt" entdecken.

Quelle: Stadtverwaltung Bautzen / Amt für Pressearbeit und Stadtmarketing