Neue Landestourismuskonzeption Brandenburg

Dialogprozess für neue brandenburgische Landestourismuskonzeption beginnt

  • Minister Gerber ruft zu Beteiligung auf
  • Dialogplattform freigeschaltet

Neue Landestourismuskonzeption Brandenburg Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber ruft Unternehmen, Regional- und Kommunalvertreter, Verbände, Vereine sowie wissenschaftliche Einrichtungen des Tourismus im Land Brandenburg auf, sich an der Erstellung der neuen Landestourismuskonzeption zu beteiligen. Dazu soll es einen intensiven Abstimmungsprozess geben. Eine neue Dialogplattform ist ab sofort freigeschaltet.

"Der Tourismus in Brandenburg ist eine der wichtigsten Wirtschaftsbranchen unseres Landes mit strukturellen Effekten besonders in den ländlichen Regionen", erklärte Minister Gerber. "Den Erfolg der vergangenen Jahre wollen wir ausbauen. Dabei setzen wir auf innovative Unternehmen und starke Partner auch aus anderen Branchen sowie aus wissenschaftlichen Einrichtungen. Sie alle sind eingeladen, sich an der Erstellung und Umsetzung der Tourismuskonzeption zu beteiligen." Alle Informationen zum Dialogprozess sind auf der Plattform www.tourismuswirtschaft-brandenburg.de abrufbar. Auf drei Regionalkonferenzen sollen Handlungsfelder, Potentiale und zukünftige Aufgaben diskutiert werden:

  • Was macht das Land Brandenburg als Tourismusregion einzigartig?
  • Welche Märkte sollen verstärkt bearbeitet werden?
  • Welchen Beitrag kann der Tourismus zur Daseinsvorsorge leisten, z.B. zu Nahversorgung und Mobilität im ländlichen Raum?

Die Regionalkonferenzen finden am 26. Mai in Oranienburg, am 27. Mai in Cottbus und am 28. Mai in Bad Saarow statt. Die dort gewonnenen Erkenntnisse werden auf der Online-Plattform kommentiert und bewertet werden können. Der erste Entwurf der Landestourismuskonzeption wird auf dem brandenburgischen Tourismustag am 15. und 16. September 2015 vorgestellt. Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2016 wird sie der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Landestourismuskonzeption ist ein wichtiges Steuerungs- und Koordinierungsinstrument und beinhaltet gleichzeitig den Masterplan der Tourismuswirtschaft innerhalb der Innovationsstrategie der Länder Berlin-Brandenburg. Die aktuelle Konzeption ist bis Ende 2015 angelegt.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) des Landes Brandenburg