Verwunschene Orte im Schlaubetal

verwunschenes Kleinod Schlaubetal

Mit Bahn und Ausflugslinie zu den verwunschenen Orten ins Schlaubetal

Es gilt als "verwunschenes Kleinod" und ist der "Tipp" unter Wanderern: Der Naturpark Schlaubetal, der bequem mit Bahn und Bus in ca. 90 Minuten ab Berlin erreichbar ist. Genau dorthin führt der diesjährige Saisonstart der Ausflugslinie Schlaubetal A 400 am 1.Mai 2015 - mit der Auftakt-Wanderung "Faszination Schlaubetal". Am Anfang dieser Tour steht Milorad, Namensgeber und historischer Botschafter von Müllrose. Im slawischen Gewand nimmt er Punkt 9:00 Uhr alle Wanderfreunde an der Haltestelle der Ausflugslinie am Bahnhof in Jacobsdorf (Mark) in Empfang und begleitet sie im Bus bis Kieselwitz.

Hier startet um 10:00 Uhr die Wanderung mit Landschaftsführerin Marion Jäckel. Die Tour endet - nach Einkehr im Forsthaus Siehdichum und einer Strecke von 14 km - in Kupferhammer, von wo um 15:30 Uhr mit der Ausflugslinie die Heimfahrt angetreten wird. Alternativ dazu besteht ab 13:30 Uhr Gelegenheit zu einem "Historischen Stadtspaziergang" durch Müllrose mit Milorad (ab Haus des Gastes, Kietz 7 in Müllrose).

Besonderer Service im Schlaubetal: Der A 400. Ab 1. Mai bis 4. Oktober gestattet er an gut einem Dutzend Haltepunkten eine bequeme Anreise (dreimal täglich an Wochenenden und Feiertagen, VBB-Tarif). Damit bestehen mehrere Wanderoptionen auf den 25 km langen "Schlaubetal-Wanderweg" Und natürlich bringt die Ausflugslinie Wanderer und Erholungssuchende erfrischt auch wieder zurück. Flyer mit Fahrplan und Tagestouren in der Schlaubetal-Information erhältlich.

Zugverbindung am 1. Mai: RE 18105 ab Berlin-Hauptbahnhof, Gleis 11, 7:51 Uhr, bis Jacobsdorf(Mark); Infos zum A 400 www.schlaubetal-tourismus.de ; Milorads Wander-"Wegezoll": 3 Euro, geführte Wanderung "Faszination Schlaubetal"-Wanderzoll 5 Euro; Anmeldung: (033606) 772 90 oder info@schlaubetal-tourismus.de.

Kontakt

Schlaubetal-Information
im Haus des Gastes
Kietz 7, 15299 Müllrose
Tel. (033606) 77290, Fax: (033606) 772925

Quelle: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e. V.