Sachsen bei der Deutschen Woche in St. Petersburg

Deutsche Woche stärkt das sächsisch-russische Netzwerk - Gemeinsam für Innovation und Tradition

Mangold: "Kontakte pflegen - gerade unter schwierigen Rahmenbedingungen"

Als Vertreter des Freistaats hat Staatssekretär Hartmut Mangold heute die 12. Deutsche Woche in St. Petersburg offiziell eröffnet. Dabei dankte er für die 50-jährige erfolgreiche Städtepartnerschaft, die Dresden und St. Petersburg verbindet.

"Gerade unter den derzeit schwierigen politischen Rahmenbedingungen ist es wichtig, die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Kontakte zu pflegen. Die Deutsche Woche mit ihrem vielfältigen Programm stärkt das sächsisch-russische Netzwerk und ist ein Zeichen für die engen Beziehungen", so der Staatssekretär.

Im Rahmen der Deutschen Woche lud das Wirtschaftsforum "Innovative Produktionstechnologien im Maschinenbau" auch zum Austausch und zur Kontaktpflege von Unternehmern, Forschern und Politik ein.

"Sowohl auf sächsischer als auch auf russischer Seite setzen wir auf kluge Köpfe und Innovationen. Damit Sachsen auch weiterhin als Ingenieurschmiede Deutschlands gilt, unterstützen wir weiter die Forschung und Entwicklung und den Wissenstransfer in den Unternehmen - auch über die Grenzen hinaus. Dabei ist auch das Engagement unserer russischen Partner unverzichtbar", betonte Mangold.

Hintergrund zu der Deutschen Woche in St. Petersburg

Bei der diesjährigen Deutschen Woche des Generalkonsulates der Bundesrepublik Deutschland ist Sachsen das Partnerbundesland. Mit insgesamt 16 Kulturbeiträgen von 10 sächsischen Akteuren - von bildender Kunst bei der OSTRALE, über Film und Tanz bis hin zur Literatur - beteiligt sich der Freistaat am Programm.

2014 gingen die Exporte in die Russische Föderation infolge der Ukraine-Krise um 13,4 Prozent zurück - entgegen dem positiven Exporttrend der sächsischen Wirtschaft.

Internet: http://www.petersburg.russland.ahk.de/events/deutsche-woche/

Quelle: SMWA - Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr