Innovationspreis Berlin Brandenburg - innovativste Unternehmen gesucht

Berlin und Brandenburg suchen innovativste Unternehmen der Region: Start der Bewerbungsphase für Innovationspreis 2015

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/logos/innovationspreis.jpg Ab sofort können sich Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen aus der Hauptstadtregion um den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2015 bewerben. Staatssekretär Hendrik Fischer, Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, und Staatssekretär Guido Beermann, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, haben heute den Wettbewerb gestartet. Aufgerufen sind Unternehmen, Handwerksbetriebe und Wissenschaftseinrichtungen aus der Region, die mit innovativen Produkten und Verfahrenslösungen die Wirtschaft in der Region voranbringen.

"Ob Traditionsunternehmen oder Start-ups, Großbetriebe oder kleine Mittelständler und Handwerksbetriebe: Die Hauptstadtregion hat sich im internationalen Wettbewerb zu einer der anerkanntesten Innovations-Metropolen entwickelt. Innovation ist ein Wachstumstreiber für unsere Wirtschaft - als Antwort auf spezifische oder neue Kundenanforderungen, als Alleinstellungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern oder zur Kosteneinsparung", sagte Staatssekretär Hendrik Fischer aus dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg. "Der Innovationspreis wirft ein Schlaglicht auf die gesamte Spannbreite an kreativem, anwendungsorientiertem Know-how, welches sich in Berlin und Brandenburg kontinuierlich entwickelt. Wir freuen uns auf viele spannende Bewerbungen."

"Berlins Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind gut aufgestellt, wenn es darum geht, die Zukunft der Stadt zu konzipieren und innovative Anwendungen zu entwickeln. Aus der ganzen Welt kommen Unternehmen mit ihren Innovations- oder Forschungszentren oder Labs in die Hauptstadt", so Staatssekretär Guido Beermann von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin. "Die jährlichen Bewerbungen beim Innovationspreis Berlin-Brandenburg sind ein guter Beleg, dass Berlin sich zum Referenzlabor für Produkte und Lösungen von morgen entwickelt."

Bis zum 30. Juni 2015 können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb einreichen. Alle Informationen dazu finden Interessierte unter www.innovationspreis.de. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich online zu bewerben. Bis zum Herbst wird dann eine 18-köpfige Expertenjury unter dem Vorsitz von Professor Eckart Uhlmann aus dem Bewerberpool die Nominierten auswählen. Ende November 2015 werden bis zu fünf Innovationspreise, dotiert mit jeweils 10.000 Euro, vergeben.

Seit 1992 loben die für Wirtschafts- und Technologiepolitik Verantwortlichen beider Länder jährlich gemeinsam den Innovationspreis Berlin Brandenburg aus, der 1984 von Berlin ins Leben gerufen wurde. Insgesamt hat es seitdem 145 Preisträger/innen gegeben.

Der Innovationspreis hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen, impulsstarken Element der gemeinsamen Standort- und Wirtschaftspolitik beider Bundesländer entwickelt. Der Preis und seine Preisträger/innen sind zur Visitenkarte des Innovationsstandorts geworden und zeigen das Innovationspotenzial der Hauptstadtregion.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2015.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg