Innovationspreis Berlin Brandenburg 2015

Bewerbungsphase für den Innovationspreis Berlin Brandenburg beginnt

Innovationspreis Berlin Brandenburg 2015 Am 22. April startet die Bewerbungsphase für den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2015. Unternehmen, Forscher und Teams aus beiden Bundesländern sind aufgerufen, sich für den Preis zu bewerben.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg bietet Entwicklern die Möglichkeit, einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen, welch innovatives Potenzial die Region hat - ganz gleich, ob eine Entwicklung aus einem Unternehmen, Handwerksbetrieb oder Forschungsinstitut stammt.

Der Wettbewerb ist Teil der Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg, der innoBB. Hendrik Fischer, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg und Guido Beermann, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin, erläutern die Zielsetzungen und die Vernetzung des Innovationspreises mit der innoBB sowie die Stärken beider Länder als moderne und internationale Technologie- und Wachstumsstandorte für innovative Unternehmen in der Region.

Weitere Teilnehmer im Podium sind Christoph Miethke (Christoph Miethke GmbH & Co. KG ) und Werner Schäfer (Big Image Systems GmbH).

Die Firma Christoph Miethke GmbH & Co. KG wurde bereits zweimal mit dem Innovationspreis ausgezeichnet und ist langjähriger Partner des Innovationspreises. Der Firma Big Image Systems GmbH wurde im vergangenen Jahr der Innovationspreis verliehen. Damit stehen die Unternehmen beispielhaft für die Marke "Made in the German Capital Region".

Ende November werden bis zu fünf Innovationspreise, dotiert mit jeweils 10.000 Euro, vergeben.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg