Startseite » Nachrichten » Pro-Kopf-Arbeitszeit in Berlin und Brandenburg gestiegen

Pro-Kopf-Arbeitszeit in Berlin und Brandenburg gestiegen

Durchschnittlich geleistete Pro-Kopf-Arbeitszeit in Berlin und Brandenburg im Jahr 2014 gestiegen

Die tatsächlich geleistete Arbeitszeit eines Erwerbstätigen betrug im Jahr 2014 durchschnittlich in Berlin 1 409 Stunden und in Brandenburg 1 445 Stunden. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, erhöhte sich die Arbeitszeit gegenüber dem Jahr 2013 in Berlin um sieben Stunden und in Brandenburg um 21 Stunden. Das Niveau des Jahres 2008 wurde in beiden Ländern auch im Jahr 2014 nicht erreicht. Im Jahr 2008 lag die Pro-Kopf-Arbeitszeit noch bei 1 457 Stunden in Berlin und bei 1 499 Stunden in Brandenburg.

Geleistete Arbeitszeit je Erwerbstätigen 2008 bis 2014

Pro-Kopf-Arbeitszeit in Berlin und Brandenburg gestiegen

In Berlin leisteten 2014 die 1,8 Millionen Erwerbstätigen zusammen 2,5 Milliarden Arbeitsstunden. Das waren 1,8 Prozent Erwerbstätige und 2,3 Prozent geleistete Arbeitszeit mehr als ein Jahr zuvor. Die Pro-Kopf-Arbeitszeit erhöhte sich um 0,5 Prozent.

Im Land Brandenburg wurden 2014 von den 1,1 Millionen Erwerbstätigen zusammen 1,6 Milliarden Arbeitsstunden geleistet. Das war 1,8 Prozent mehr geleistete Arbeitszeit als im Jahr 2013; die Pro-Kopf-Arbeitszeit erhöhte sich um 1,5 Prozent bei einem nur geringen Zuwachs der Erwerbstätigen um 0,3 Prozent.

In Deutschland arbeitete im Jahr 2014 ein Erwerbstätiger durchschnittlich 1 371 Stunden, in den alten Bundesländern ohne Berlin 1 358 Stunden - dies waren jeweils acht Stunden mehr als im Vorjahr. In den neuen Bundesländern ohne Berlin waren es 1 439 Stunden und 15 Stunden mehr.

Die geleistete Arbeitszeit in den Wirtschaftsbereichen ist sehr unterschiedlich. Im Durchschnitt des Jahres 2014 war die Pro-Kopf-Arbeitszeit im Baugewerbe sowohl in Berlin als auch in Brandenburg mit 1 633 Stunden bzw. 1 689 Stunden am höchsten (Deutschland = 1 624 Stunden).

Auch in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Verarbeitenden Gewerbe lag die durchschnittlich geleistete Arbeitszeit eines Erwerbstätigen in beiden Ländern über dem jeweiligen Landesdurchschnitt.

In den Dienstleistungsbereichen erbrachte jeder Erwerbstätige im Jahr 2014 eine durchschnittliche Arbeitszeit in Berlin von 1 391 Stunden und in Brandenburg von 1 398 Stunden. Die unter dem Landesdurchschnitt liegende Arbeitszeit wird u. a. durch die verstärkte Inanspruchnahme von Teilzeitarbeit und marginalen Beschäftigungsverhältnissen geprägt.

Die Arbeitszeit eines Erwerbstätigen wird neben der unterschiedlichen Zahl der Arbeitstage in den Bundesländern durch eine Vielzahl von Einflussfaktoren bestimmt.

Dazu gehören neben den regionalen und branchenspezifischen Tariffestlegungen oder besonderen Arbeitszeitregelungen der Arbeitgeber und Unterschieden im zeitlichen Arbeitsumfang von Beschäftigungsverhältnissen (abhängige und selbstständige Erwerbstätigkeit, marginale Beschäftigungsformen, Voll- und Teilzeitarbeit) auch die Mehr- und Kurzarbeit sowie krankheitsbedingte Ausfallzeiten.

Mit der heutigen Veröffentlichung der Ergebnisse für das Jahr 2014 legt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg im Rahmen der Revision 2014 neuberechnete Zeitreihen für die tatsächlich geleistete Arbeitszeit ab 2008 vor. Auf Grund der Änderungen sind die neuen Ergebnisse nicht mehr mit den bisher veröffentlichten Daten zum Arbeitsvolumen vergleichbar.

Die hier vorgelegten Länderergebnisse basieren auf dem Rechenstand des Statistischen Bundesamtes vom August 2014/Februar 2015.

Weitere Zahlen zum Arbeitsvolumen für alle Länder veröffentlicht der AK ETR auf seiner Homepage www.ak-etr.de .

Quelle: Über das Datenangebot des Bereiches Erwerbstätigkeit informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Arbeitszeit, Berlin, Brandenburg
Datum:
Freitag, 27. März 2015, 10:27 Uhr
Kommentare zu "Pro-Kopf-Arbeitszeit in Berlin und Brandenburg gestiegen"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
Rechtanwältin Martina Kühne

Rechtanwältin Martina Kühne*

Vetschau/Spreewald - Die Rechtsanwaltskanzlei Martina Kühne in Vetschau/ Spreewald ist Ihr Ansprechpartner in den Bereichen Strafrecht, Familienrecht, allgemeines Zivilrecht...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Montag, 18. Dezember 2017, 13:27
Ankommen in Brandenburg

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:56
Richtfest Integrationswerkstatt Lauchhammer

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:14
Unternehmensinsolvenzen in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:43
Mehr Erwerbstätige in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:31
Gewerbeanmeldungen in Brandenburg und Berlin

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 15:09
ASG und CIT auf polnischer Industriekonferenz

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:03
Sachsen Modellregion einer CO2-armen Wirtschaft

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:14
Rückkehrerbörse in Zittau

Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:05
Sachsens Unternehmer des Jahres