Elsterwerda - Unternehmensbesuch bei der ODW Frischprodukte GmbH

Im Gespräch bei der ODW Frischprodukte GmbH in Elsterwerda v.l.n.r.: Geschäftsführer Till Alvermann, Werkleiter Uwe Bucken, der Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Jens Zwanzig, und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2015/maerz/unternehemnsbesuch_ODW_Frischprodukte_Elsterwerda.jpg

Landrat Heinrich-Jaschinski und Wirtschaftsförderer Jens Zwanzig beim Elsterwerdaer Milchveredler

Um die allgemeine Wirtschaftssituation und die konkreten Bedingungen am Standort Elsterwerda ging es bei der ODW Frischprodukte GmbH in Elsterwerda am 24. März. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und der Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Jens Zwanzig, trafen beim regionalen Spezialisten für Milchveredelung mit Geschäftsführer Till Alvermann und dem Werkleiter Uwe Bucken zusammen. "Das Unternehmen ist seit vielen Jahren eine stabile Größe am Standort und bildet auch regelmäßig aus. Mit rund 200 Mitarbeitern behauptet sich der wichtige Arbeitgeber sowohl mit traditionellen als auch innovativen Produkten in hoher Qualität auf dem nationalen und internationalen Markt", sagte der Landrat.

Austausch über aktuelle Wirtschaftsfragen bei ODW Frischprodukte GmbH

Im Gespräch ging es um verschiedene aktuelle Fragen wie den geplanten Ausbau des Werkes und damit verbundene Fragen u.a. zur Verkehrsanbindung über die Bundesstraßen B169, B101 und B183 von Ruhland über Elsterwerda bis nach Bad Liebenwerda und in den sächsischen Raum. Darüber hinaus spielten die Fachkräftesicherung und -gewinnung sowie die Breitbandversorgung mit schnellem Internet, die Hochwasserproblematik an der Schwarzen Elster sowie Abwasserfragen eine Rolle bei dem Werksbesuch.

Gemeinsame Überlegungen zum Landkreismarketing

Im Milchwerk in Elsterwerda werden derzeit Produkte wie Trinkmilch, Joghurt, Sahneerzeugnisse und diverse hochwertige Dessertspezialitäten hergestellt. Darüber hinaus werden im Milchwerk die Artikel der Marke "Mark Brandenburg" produziert, die vorrangig in Berlin und Brandenburg verkauft werden. Ein Absatzmarkt, der auch fürs Landkreis-Marketing interessant erscheint. Landrat Christian Heinrich-Jaschinski kann sich daher eine Vermarktung von Sehenswürdigkeiten des Landkreises über konkrete Produkte der Firma gut vorstellen. Mit dieser Idee stieß er bei Geschäftsführer Till Alvermann grundsätzlich auf offene Ohren. "Für uns ist das ein interessanter Ansatz. Wir werden das in unsere Überlegungen der Zukunft mit einbeziehen und genau prüfen", sagte er dem Landrat zu.

Foto Pressestelle Kreisverwaltung: Im Gespräch bei der ODW Frischprodukte GmbH in Elsterwerda v.l.n.r.: Geschäftsführer Till Alvermann, Werkleiter Uwe Bucken, der Geschäftsführer der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Jens Zwanzig, und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.

Quelle: Landkreis Elbe-Elster