Tag der Städtebauförderung in Cottbus

Tag der Städtebauförderung in Cottbus

"Tag der Städtebauförderung" an Stelle der Modellstadterkundung in Cottbus

Am 9. Mai findet zum ersten Mal der ab sofort jährlich wiederkehrende bundesweite "Tag der Städtebauförderung" statt. Ziel ist es, die Bürgerbeteiligung zu stärken und kommunale Projekte der Städtebauförderung in diesem größeren Rahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Natürlich möchte sich auch die Stadt Cottbus dieser Initiative anschließen. "Im Grunde genommen ist das für uns nichts Neues, haben wir doch mit der bei Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen unserer Stadt sehr beliebten Modellstadterkundung seit 12 Jahren die gleichen Ziele verfolgt", so die Cottbuser Beigeordnete Marietta Tzschoppe. Deshalb soll nun der "Tag der Städtebauförderung" an die Stelle der Modellstadterkundung treten.

Die Vorbereitungen für den 09.05.2015 laufen auf Hochtouren, denn an diesem Tag soll es in der Zeit von 11 bis15 Uhr im Bereich Friedrich-Ebert-Straße/ Virchowstraße ein Straßenfest geben. Die dort ansässigen Gewerbetreibenden, Eigentümer und Mieter sind bereits informiert und haben eine große Mitwirkungsbereitschaft signalisiert. Verraten sei schon so viel: Die Gastronomen und Händler sorgen für kulinarische Genüsse zur Mittagszeit, die Kinder werden unterhalten, und es gibt fachliche Informationen bei Rundgängen durch die Straßen sowie Einblicke in sonst nicht zugängliche Höfe. Auch für die kulturelle Umrahmung ist gesorgt.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sollten sich den Termin schon einmal vormerken, denn sie sind herzlich eingeladen, an diesem Straßenfest teilzunehmen.

Quelle: Stadt Cottbus