Aufruf zum Wettbewerb *Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen*

Gesucht: Brandenburger Innovationen für das "Land der Ideen"

Wirtschaftsminister Gerber ruft Unternehmen auf, sich an dem bundesweiten Wettbewerb zu beteiligen

Potsdam - Endspurt bei "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen": Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber ruft brandenburgische Unternehmen auf, sich an dem von der Bundesregierung und der Wirtschaft organisierten Wettbewerb zu beteiligten. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto "Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt." Gesucht werden Neuentwicklungen aus allen Lebensbereichen, die "Digitalisierung und Vernetzung vorantreiben sowie deren Potenziale erkennen, nutzen und gestalten." Ausgezeichnet werden 100 Ideen und Projekte.

Noch bis zum 15. März können Unternehmen ebenso wie wissenschaftliche, kulturelle oder soziale Einrichtungen, Vereine, Verbände oder private Initiatoren unter www.ausgezeichnete-orte.de am Wettbewerb teilnehmen.

"Brandenburg verfügt über eine Vielzahl innovativer Unternehmen - Firmen, die erkannt haben, dass sie sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen müssen, wenn sie sich weiterhin erfolgreich am Markt behaupten wollen. Diesen starken märkischen Unternehmen bietet der Wettbewerb 'Land der Ideen' eine sehr gute Möglichkeit, deutschlandweit für sich und den modernen Wirtschaftsstandort Brandenburg zu werben", sagte Minister Gerber.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg