Startseite » Nachrichten » Berliner Olympia-Bewerbung 2024

Berliner Olympia-Bewerbung 2024

Blick aus dem Cockpit: Stefan Pichler, CEO airberlin group, und Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, werben für Olympia in Berlin.

"Wir wollen die Spiele!" airberlin Airbus A320 als Olympia-Botschafter

Ein airberlin Airbus vom Typ A320 ist ab sofort offizieller "Botschafter der Lüfte" für die Berliner Olympia-Bewerbung 2024. Vorgestellt wurde die zweistrahlige Maschine (offizielle Kennung: D-ABFG - "Fox-Golf") heute auf dem Flughafen Tegel in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller, Stefan Pichler CEO airberlin group und Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: "Wir wollen die Spiele" - diesen Schriftzug nimmt dieser Airbus A320 aus der airberlin Flotte künftig auf seinen Flügen mit und unterstreicht so auf allen Destinationen den Wunsch nach olympischen und paralympischen Spielen in unserer Stadt. Ich danke airberlin, dass sich die Airline - wie andere Unternehmen auch - aktiv in die Kampagne einbringt. Die Partnerschaft zwischen unserer Stadt und airberlin erklärt sich ja selbst, und ich freue mich, dass der neue CEO der Airline, Stefan Pichler, diese Partnerschaft gleich zu Beginn seiner Tätigkeit mit dieser tollen Aktion besonders hervorhebt."

Stefan Pichler, CEO airberlin group: "Wir tragen die Hauptstadt in unserem Namen. Schon jetzt bringen wir aus 62 Städten weltweit Besucher nach Berlin - im Jahr 2024 werden es sicherlich noch deutlich mehr Verbindungen und Fluggäste sein. Berlin ist die international bekannteste Marke Deutschlands und damit gehören die olympischen Spiele 2024 in die Hauptstadt. Unsere "Fox-Golf" ist ab sofort in Deutschland und Europa als Botschafter für die Olympischen Spiele in Berlin unterwegs und wir als Heimatairline werden die Partnerschaft in der Luft und natürlich auch am Boden unterstützen."

Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: "Dass die Flughafengesellschaft die Berliner Olympia-Bewerbung unterstützt ist Ehrensache. Wenn eine Stadt Olympia kann, dann Berlin. Wer in diesen Tagen in Tegel abfliegt oder landet, sieht unser Bekenntnis auf zahlreichen Plakaten. In unserem Terminal sind zusätzlich Promotion-Teams unterwegs, die für Olympia in der Hauptstadt werben. Die großartige Aktion heute mit dem Regierenden Bürgermeister und airberlin Chef Stefan Pichler ist aber sicherlich ein Höhepunkt der Olympia-Kampagne. Umso mehr freue ich mich, dass dieses Ereignis hier in Tegel stattfindet."

Zahlen-Daten-Fakten zum airberlin Airbus A320-200:

Angebracht wurde das 1,60 x 1,00 Meter große Branding am Rumpf der Maschine in der Nacht zu Donnerstag von zwei Technikern im airberlin Hangar auf dem Flughafen Tegel. Dazu wurde die Maschine vorher einer umweltfreundlichen Trockenwäsche unterzogen.

  • 180 Passagiere, 2+4 Crewmitglieder
  • Auslieferungsjahr: 2010
  • Leergewicht: 37.230 kg
  • Länge: 37,57 m
  • Höhe: 11,76 m
  • Reisegeschwindigkeit: 858 km/h
  • max. Reiseflughöhe: 12.13 m
  • max. Reichweite: 5.500 km

Weiter Informationen zur Berliner Olympiabewerbung finden Sie auch unter: www.wirwollendiespiele.de

Foto: Blick aus dem Cockpit: Stefan Pichler, CEO airberlin group, und Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, werben für Olympia in Berlin.

Quelle: PM Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Berlin, Brandenburg, Flughafen
Datum:
Donnerstag, 5. Februar 2015, 15:26 Uhr
Kommentare zu "Berliner Olympia-Bewerbung 2024"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
ancedis GmbH

ancedis GmbH*

Senftenberg - ancedis ist eine inhabergeführte Softwareschmiede mit Sitz in der Altstadt von Senftenberg. ancedis ist Ihr mittelstandserfahrener Partner für...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 15. Dezember 2017, 09:26
Russland kehrt zur Grünen Woche zurück

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:43
Mehr Erwerbstätige in Berlin und Brandenburg

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:31
Gewerbeanmeldungen in Brandenburg und Berlin

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:34
Finsterwalde: Neue Brücke über Sonnewalder Straße

Montag, 11. Dezember 2017, 17:13
Neubau der B 178: aktueller Stand

Montag, 11. Dezember 2017, 15:56
Kleiner BER ist besser fürs Klima

Montag, 11. Dezember 2017, 11:27
Mobilitätskonferenz Berlin-Brandenburg

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz

Freitag, 8. Dezember 2017, 11:39
Verkehrsfreigabe für Lübbenauer Kraftwerkstraße

Freitag, 8. Dezember 2017, 11:31
KFZ-Zulassung in Elbe-Elster online möglich