Dahme-Spreewald - BNI-Unternehmernetzwerk spendet 500 Euro für Flüchtlinge

BNI-Unternehmernetzwerk spendet 500 Euro für Übergangswohnheim

BNI-Unternehmernetzwerkes übergibt Scheck mit 500 Euro an Übergangswohnheim in Pätz (Dahme-Spreewald)

Menschen willkommen zu heißen, Ihnen nach Krieg, Verfolgung und Flucht die Tür zu öffnen und ihnen eine neue Heimat zu geben, kann man auf vielfältige Art und Weise tun.

Die Unternehmerinnen und Unternehmer des BNI- Unternehmernetzwerkes haben es gestern mit einer Spende in Höhe von 500 Euro für das Übergangswohnheim in Pätz getan.

Das Geld soll für die Anschaffung eines Fernsehers mit DVD Player verwendet werden, den sich die Kinder für ihr Spielzimmer im Übergangswohnheim in Pätz wünschen. "Auch wir als Unternehmer der Region möchten ein Zeichen setzen für mehr Toleranz und Mitmenschlichkeit. Wir wünschen uns, das diese Spende heute nur der Anfang ist, unser Engagement für die Flüchtlinge und die Zusammenarbeit mit den Heimleitungen noch zu verstärken" sagte Stefan Pretky, Mitglied des Unternehmernetzwerkes bei der Übergabe.

Heimleiterin Claudia Wussow, Sozialarbeiter und Heimbewohner nahmen die Spende im Übergangswohnheim in Pätz entgegen. Mit dabei waren auch Bestensees Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf und die Ausländerbeauftragte des Landkreises Elke Voigt. Sie bedankte sich ausdrücklich bei den Anwesenden für das überaus individuelle Engagement im Interesse der Familien und die Integration in den Ort sowie für die hervorragende Sozialarbeit. Ebenso würdigte sie das Engagement der regionalen Unternehmer im BNI Netzwerk, sich gerade jetzt für Toleranz und Weltoffenheit zu positionieren. Bei einem anschließenden gemeinsamen Frühstück mit Kindern und Eltern aus dem Heim kam man miteinander ins Gespräch und frischte sogar irgendwann einmal erworbene Sprachkenntnisse wieder auf.

BNI ist das weltweit größte Netzwerk für Geschäftsempfehlungen und ist dabei ein politisch, religiös und weltanschaulich absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk. Beim BNI Albatros Berlin handelt es sich um ein erfolgreiches Team aus regionalen Unternehmerinnen und Unternehmern mit Sitz in Schönefeld.

Foto: Bereich GBA Stefan Pretky vom BNI Unternehmernetzwerk (3.v.r.) übergibt eine Spende für das Übergangswohnhein in Pätz an Heimleiterin Claudia Wussow an

Quelle: PM Landkreis Dahme-Spreewald