Dresdner ReiseMarkt 2015

Dresdner ReiseMarkt 2015

Zweitgrößte Touristikmesse Ostdeutschlands Dresdner ReiseMarkt öffnet vom 30. Januar - 1. Februar 2015

An Urlaub zu denken fällt den meisten besonders in dieser dunklen, kalten Jahreszeit leicht. Wohin geht es dieses Jahr? Mit dem Kreuzfahrtschiff auf eine ferne Sonneninsel, zum Wandern oder Skifahren nach Südtirol, in die Oberlausitz oder doch zum Entspannen ins wenige Stunden entfernte Wurzen, zum "Urlaub vor der Haustür"?

Unentschlossene erhalten gleich zu Beginn des Jahres vom 30. Januar bis 1. Februar auf der zweitgrößten Touristikmesse Ostdeutschlands die Möglichkeit, sich in Urlaubsstimmung versetzen und beraten zu lassen oder ihren nächsten Traumurlaub direkt vor Ort zu buchen. Der Dresdner ReiseMarkt öffnet an diesen Tagen von 10:00 bis 18:00 Uhr seine Türen in der Messe Dresden. Ob Caravaning, Abenteuer, Kreuzfahrten, Winterreisen, Strandurlaub oder Freizeitaktivitäten - auch in diesem Jahr begeistert die Reisemesse mit vielfältigen Angeboten, vier Urlaubskinos und buntem Showprogramm, unter anderem mit Stargast Linda Hesse, präsentiert von Polster & Pohl Reisen. Am Mittwoch, dem 28. Januar, wird die Pressekonferenz zum Dresdner ReiseMarkt in Dresden stattfinden. Die offizielle Einladung mit allen Details folgt.

Südtirol ist Partner International 2015

"Südtirol? Da kann man doch super Skifahren!" - das wissen wohl die meisten. Und tatsächlich können unglaubliche 1.220 km Pisten und 450 Aufstiegsanlagen mit einem einzigen Skipass befahren werden. Zudem ermöglichen 16.000 km markierte Wander- und Bergwege, die erstaunliche Natur Südtirols, diese vielfältige Flora und Fauna, intensiv zu entdecken. Das geht am besten zu Fuß, allerdings kann man auf zahlreichen Mountainbike-Strecken die Landschaften auch mit dem Rad erkunden. Die Alpensüdseite, gleichzeitig nördlichste Provinz Italiens, verspricht Urlaub, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die facettenreiche Partnerregion Oberlausitz

Brauchtum und Traditionen, Handwerkskunst und Kultur prägen die Feste und den Alltag in der Oberlausitz. Der Partner National ist geprägt durch sanfte Höhenzüge, bizarre Felsformationen, historische Städte und international herausragende Parks und Gärten. Ob per Rad oder zu Fuß auf dem als Qualitätswanderweg zertifizierten Oberlausitzer Bergweg, ob bunte Freiluftveranstaltungen oder der duftende Weihnachtsmarkt und Herrnhuter Sterne, die Partnerregion hat so einiges zu bieten und wird mit diesem reichhaltigen Angebot viele Messegäste von einem Besuch überzeugen.

Partnerstadt Wurzen - "Hier ist Wunderland"

Die Partnerstadt 2015 ist für einige Überraschungen gut und eine der ältesten Städte Sachsens. Im Stadtkern beeindruckt, neben Bischofsschloss und dem Dom, das Museum mit Informationen zu Leben und Werk von Joachim Ringelnatz oder die spätgotische Stadtkirche St. Wenceslai, von welcher das Wurzener Maskottchen "Wencel" abgeleitet ist. Im nächsten Jahr ist Wurzen Gastgeber des 24. Tages der Sachsen. Mit dem Motto "Hier ist Wunderland" werden die Besucher eingeladen, die Besonderheiten der Kleinstadt zu entdecken.

Eintrittspreise und Vorteile

Die Tageskarte kostet 8,00 €, ermäßigt 6,50 €. Die Familienkarte kostet 6,00 € pro Person. Der Vorverkauf lohnt sich - durch Ticketerwerb unter www.tmsmessen.de spart man 0,50 €. Ein spezieller Eintrittspreis gilt am Freitag, 30. Januar: Senioren zahlen dann nur 6,00 € pro Karte.

Quelle: TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH