IMPULS REGIO - Einen Blick in die Berufswelt wagen

Mentoring-Programm IMPULS REGIO im Landkreis Görlitz

Am 21. Januar erhielten die Teilnehmer am Mentoring Programm IMPULS REGIO ihre Teilnahmebestätigungen. Im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) St. Marienthal in Ostritz würdigten die Schirmherren des Programms, die zweite Beigeordnete des Landrates Martina Weber und der Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Meyer das Engagement der Mädchen und Jungen aber auch der betreuenden Mentoren.

Das Mentoring-Programm IMPULS REGIO im Landkreis Görlitz bietet jungen Menschen die Gelegenheit, ihren Traumberuf näher kennen zu lernen. Im vergangenen Jahr waren bei diesem außerschulischen Berufs- und Studienorientierungsprogramm vor allem Medienberufe, Karrierewege bei der Sächsischen Polizei, Handwerksberufe sowie kaufmännische, pharmazeutische, pädagogische und soziale Berufe nachgefragt. Für manch einen hat sich der Berufswunsch verfestigt, für andere dagegen verändert.

25 Jugendliche haben das Mentoring Programm bisher absolviert bzw. stecken mittendrin. Begleitet werden sie von lebens- und berufserfahrenen Mentorinnen und Mentoren. Sie geben ihre persönlichen Erfahrungen aus dem Berufsleben aber auch Lebensperspektiven im Landkreis Görlitz an die jungen Leute weiter. Sie geben Impulse und öffnen Türen.

Jugendgerechtes Aushängeschild des Mentoringprogramms ist die Zittauer Band Jenix. Mit großem persönlichen Einsatz unterstützen sie diese intensive Form der Berufsorientierung für Jugendliche.

IMPULS REGIO wurde durch das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz entwickelt. Seit 2012 wird es unter der Trägerschaft des Landkreises Görlitz durchgeführt. In neuen Strukturen innerhalb der Landkreisverwaltung soll das Programm nun nachhaltig etabliert werden.

Quelle: PM Landkreis Görlitz