Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft 2015

Start der Bewerbungsphase zum Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/allgemein/brandenburg/logo_brandenburg.png Potsdam, 20. Januar 2015 - Nach erfolgreichem Start 2014 lobt das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg im Jahr 2015 erneut den Brandenburger Innovationspreis für die Ernährungswirtschaft aus. Mit dem Wettbewerb sollen sowohl die besten Ideen und Lösungen von Startups, Mittelständlern und Großunternehmen des Clusters Ernährungswirtschaft prämiert werden als auch kreative Verbundlösungen, die in enger Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen entstanden sind. Interessierte Unternehmer können sich bis zum 31. März für den Preis bewerben.

Mit rund 3.700 Unternehmen und fast 59.000 Beschäftigten - von der Landwirtschaft über die Lebensmittelverarbeitung bis zum Lebensmittelhandel - zählt das Cluster Ernährungswirtschaft zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen des Landes Brandenburg. Der Wettbewerb um den Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft ist eingebettet in die Clusterstrategie des Landes Brandenburg.

Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber sagte: "Innovation ist ein Schlüssel zu unternehmerischem Erfolg. Innovationen tragen dazu bei, dass neue Produkte entstehen oder Abläufe in Unternehmen einfacher und effektiver werden. Dadurch sichern die Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit. Der Wettbewerb um den "Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft" soll den Unternehmen im Land eine Plattform bieten, um ihre Ideen bekannt zu machen."

Als Teil der Innovationsförderung soll der Wettbewerb die positive Entwicklung der brandenburgischen Wirtschaft aktiv unterstützen. "Der Preis ist eine Leistungsschau unseres Landes. Er zeigt, über welch enormes Potenzial die Unternehmen der Ernährungsbranche in Brandenburg verfügen. Damit wollen wir die Branche motivieren, sich an diesen guten Beispielen zu orientieren. Denn nur wer innovativ ist, kann sich mit seinem Unternehmen im Wettbewerb behaupten - und dazu beitragen, dass Brandenburg als Wirtschaftsstandort international attraktiv ist", so Minister Gerber weiter.

Eine unabhängige und fachkundige Jury, bestehend aus anerkannten Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft, wird alle Einreichungen auf Innovationshöhe, Aussicht auf Markterfolg und auf ihre Relevanz für Brandenburg hin prüfen. Das Ministerium für Wirtschaft und Energie hat ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro ausgelobt.

Ausschreibungsbeginn ist der 20. Januar 2015. Bis zum 31. März 2015 können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb einreichen. Nähere Informationen unter www.ernaehrungswirtschaft-brandenburg.de. Dort gibt es auch die Möglichkeit, sich online zu bewerben. Am 15. Juni 2015 wird der Preis beim "Tag der Ernährungswirtschaft" vergeben.

Quelle: PM Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg