Startseite » Nachrichten » 10.299 Besucher im Spremberger Turm

10.299 Besucher im Spremberger Turm

Über 10.000 Cottbuser und Touristen erklimmen Spremberger Turm in Cottbus

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2015/januar/spremberger_turm.jpg Schaut man sich das Gästebuch im Spremberger Turm an, hat man das Gefühl, die Welt war 2014 zu Gast in Cottbus. Nicht nur aus allen Teilen Deutschlands, sondern auch von allen Kontinenten, abgesehen von der Antarktis, kamen die Besucher und wollten die Lausitz aus knapp 30 Metern Höhe erkunden. Insgesamt haben 10.299 Besucher seit der erfolgreichen Kampagne "Wir retten den Dicken" und der Wiedereröffnung zu Pfingsten am 06.06.2014 bis Jahresende die 131 Stufen erklommen, darunter 1999 Kinder unter 14 Jahren. "Es ist toll zu sehen, wie schnell sich das Cottbuser Wahrzeichen wieder einen Platz im Urlaubsablauf vieler Touristen gesichert hat und Einheimische ihren Dicken neu entdecken." sagt Vereinsvorsitzender Gilbert Gulben.

Einen Heiratsantrag, Sternschnuppennacht, Halloween- und Nikolauslesung sowie mehrere Dutzend Gruppenführungen, gerade zur Weihnachtszeit, sowie Klassentreffen verzeichnete der Verein. "Im Vorfeld verschiedenster Firmenweihnachtsfeiern waren wir ein beliebtes Ziel. Auch außerhalb der Öffnungszeiten habe wir Vieles möglich gemacht." blickt Gulben auf das Jahr zurück. Ein beliebtes Ziel war der Turm auch für Klassen und Kindergärten. So konnten die Kleinsten mal fühlen wie es ist, die Größten in Cottbus zu sein.

Für 2015 stehen weitere Aktionen an. Für Ostern denken sich Vereinsmitglieder gerade eine Sonderaktion aus, zum Männertag wird der im letzten Jahr initiierte Radlerstopp am Turm erneut vorbereitet. Am 12. August ist eine Sternschnuppennacht angekündigt und weitere Nachtöffnungen sowie einige Überraschungen sind geplant.

Doch nicht nur das, auch das Innenleben des Turms wird sich in Abstimmung mit der Stadt verändern. Der Verein plant im ersten Quartal die Beleuchtung auf energiesparende LEDs umzubauen, das Cottbuser Unternehmen Leuchtstoff ist damit beauftragt. "Als Verein sind wir immer bestrebt, mit dem vorhandenen Geld so sinnvoll wie möglich umzugehen LEDs bieten Lichtvorteile für den Raum und sind auf längere Sicht kostengünstiger." kommentiert Benjamin Andriske die Maßnahme. "Ein Architekt hat zudem Pläne für den Eingangsbereich erarbeitet, damit können wir Besuchern noch höheren Service bieten und gleichzeitig für unsere Vereinsmitglieder angenehme Arbeitsbedingungen schaffen." Mit der Umgestaltung öffnet sich der Turm der Kunstszene und kann auch als Galerie fungieren.

Der Spremberger Turm ist von Sonntag bis Mittwoch von 10 - 18 Uhr und von Donnerstag bis Samstag von 10 - 20 Uhr geöffnet. Kinder unter 14 Jahren können kostenlos auf den Turm, Erwachsene zahlen zwei Euro. Gruppenführungen sind ebenso möglich, dazu bitte vorher anmelden.

Hintergrund

1998 wurde der Cottbuser Turmverein e.V. gegründet. Der Verein hatte es sich zur Aufgabe gemacht verschiedene Denkmal- Objekte zu erneuern und zu erhalten. Ein ganz großer Erfolg in der Vereinsgeschichte war es den Spremberger Turm für Besucher so zu gestalten, dass er ab 2000 erstmalig bestiegen werden konnte. Dazu gehörte eine Brandschutzanlage, Innenbeleuchtung und eine neue Aussichtsplattform. 2012 folgte ein weiteres Großprojekt, der Wiederaufbau der Blauen Uhr in Cottbus.

Nach den erfolgreichen Projekten der vergangenen Jahre wurde es ruhiger um den Turmverein. Durch die Schließung des Turmes im Februar 2014 wurden jedoch viele Cottbuser aufgerüttelt. Sieben neue Mitglieder traten dem Verein bei und brachten neue Konzepte und Ideen mit. Der Vereinszweck wurde daher im Mai 2014 den Gegebenheiten angepasst und nunmehr steht der regelmäßige Betrieb des Spremberger Turmes im Vordergrund.

Weitere Infos unter:

Quelle: Cottbuser Turmverein e.V.

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Cottbus, Tourismus
Datum:
Dienstag, 20. Januar 2015, 15:12 Uhr
Kommentare zu "10.299 Besucher im Spremberger Turm"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
Spreewald Ferienwohnung Petra

Spreewald Ferienwohnung Petra*

Raddusch - Die Spreewald Ferienwohnung und Appartment Petra befindet sich im Vetschauer Ortsteil Raddusch direkt im Spreewald. Von Raddusch aus können Sie auch sehr...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:18
Landesstiftung für Park und Schloss Branitz

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 09:50
4 Jahre Kost-Nix-Laden in Cottbus

Montag, 11. Dezember 2017, 10:08
Heinz Florian Oertel: Sportreporter-Legende aus Cottbus

Freitag, 8. Dezember 2017, 08:36
Marketingplan 2018 für Lausitzer Seenland erschienen

Freitag, 8. Dezember 2017, 08:20
Spreewälder Winter(aus)zeit auf der Spur

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 14:00
Mehr Netz durch LTE-Sendestation am Quitzdorfer See

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:13
Lausitzer Seen verlieren massiv Wasser

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:21
LWG Trinkwasserpreise stabil

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:07
Zukunftswerkstatt Lausitz gestartet

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:10
Millionen für Cottbuser Trinkwasserversorgung