Startseite » Nachrichten » Die Muskauer Heide - Ein Naturreiseführer

Die Muskauer Heide - Ein Naturreiseführer

Die Muskauer Heide - Ein Naturreiseführer

Buchveröffentlichung über die Muskauer Heide und ihre Umgebung

"Die Muskauer Heide - Ein Naturreiseführer" so titelt ein Buch, das am 22. Januar vorgestellt wird. Es ist eine Publikation an der intensiv die Regionalgruppe Weißwasser des NABU (Naturschutzbund Deutschland Landesverband Sachsen, Kreisverband Löbau e.V.) beteiligt ist: 25 Autoren - Mitglieder des NABU und des Naturforschende Gesellschaft der Oberlausitz e.V. sowie Vertreter von Unternehmen und Institutionen - wollen die Natur ihrer Region und deren Nutzung vorstellen und zugleich zum Durchstreifen der Landschaft anregen.

Sie gehen dabei davon aus, dass in einer Kulturlandschaft, die heute in höchstem Maße der Nutzung, ja Zerstörung, unterliegt und zugleich (noch) über ein hohes natürliches Inventar verfügt, das Beobachten der Natur zum ökologischen Verständnis beitragen und so von der Notwendigkeit einer naturschonenden Landnutzung überzeugen kann. Dieser Gedanke leitet auch die Arbeit in der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz, die diese Region, die Muskauer Heide und ihr Umfeld, zum Forschungsschwerpunkt erklärte. Seit über zehn Jahren wird in dieser Gesellschaft, zu der auch viele Mitglieder des NABU gehören, vorwiegend ehrenamtlich, in freiwilliger naturwissenschaftlicher Tätigkeit gearbeitet, Pflanzen- und Tierarten werden dokumentiert, Lebensräume und ihr Zustand erfasst und Vorschläge zum Umgang mit ihnen daraus abgeleitet.
Das 200. Jubiläum der Gründung der Naturforschenden Gesellschaft 2011 war der Anlass dafür, erste Ergebnisse dieser Arbeit in einem ungewöhnlichen Reiseführer zusammenzutragen und die Leser, insbesondere Naturfreunde, die in zunehmender Zahl die Lausitzer Region besuchen, mit auf die Wanderung rund um die Muskauer Heide zu nehmen.

Diese Wanderung beginnt an der Neiße, im Pückler-Park von Bad Muskau und führt über den Kromlauer Rhododendron-Park durch mehrere Naturschutzgebiete nach Weißwasser. Danach geht es durch die Muskauer Heide mit der Bergbaulandschaft zum Findlingspark Nochten, anschließend auf dem Wolfsradweg über Rietschen mit der Erlichthofsiedlung an die Neiße. Der Neißeradweg führt wieder zum Ausgangspunkt zurück. Auf allen Teilabschnitten kann man in ausgewählten Naturschutzgebieten charakteristische Pflanzen- und Tierarten in ihren Lebensräumen beobachten; in drei Parks erlebt man in unterschiedlicher Weise die Kunst gärtnerischen Schaffens, im Erlichthof Rietschen Ergebnisse historischer handwerklicher Arbeit.

Die Autoren wollen auf die Ergebnisse ihrer naturwissenschaftlichen Arbeit und die Anstrengungen für den Erhalt einer Kulturlandschaft aufmerksam machen. Sie möchten die Schönheiten dieser Kulturlandschaft erlebbar werden lassen und die Besucher ihrer Region dazu anregen, die Natur in den vorgestellten Schutzgebieten aufmerksam wahrzunehmen und schonend mit ihr umzugehen. Die einzelnen Beiträge widmen sich geologischen und archäologischen Aspekten, früheren und heutigen Landnutzungen, der Flora und Fauna des Gesamtgebietes sowie der detailreichen Beschreibung einzelner Wanderouten und all dem, was Natur und Kultur der betreffenden Gegend zu bieten haben.

Das Buch ist mit zahlreichen Fotos und Karten ausgestattet, umfasst 256 Seiten. Es kann ab Ende Januar 2015 über die Naturforschende Gesellschaft der Oberlausitz bezogen werden.

Kontakt:

Naturforschende Gesellschaft der Oberlausitz
Geschäftsstelle
Sonnenstr. 19 (Dungerhaus)
02826 Görlitz
www.naturforschende-gesellschaft-der-oberlausitz.de

Text: Dr. Fritz Brozio (Originaltext siehe Anlage) + kleine Anpassungen im 1. Absatz durch Torsten Pötzsch

Quelle: Stadt Weißwasser

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Bad Muskau, Oberlausitz, Reiseführer, Weißwasser
Datum:
Mittwoch, 14. Januar 2015, 09:26 Uhr
Kommentare zu "Die Muskauer Heide - Ein Naturreiseführer"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
SHI Informatikpartner GmbH

SHI Informatikpartner GmbH*

Vetschau/Spreewald - Das SHI Systemhaus ist ein Fachbetrieb für Computerservice, EDV-Dienstleistungen, Webdesign und Büroeinrichtungen seit 1991. Als IT-Servicepartner betreuen...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:18
Landesstiftung für Park und Schloss Branitz

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:20
LEAG Mutterkonzern EPH erpresst deutsche Politik

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:03
Sachsen Modellregion einer CO2-armen Wirtschaft

Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:05
Sachsens Unternehmer des Jahres

Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:53
Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen

Montag, 11. Dezember 2017, 17:13
Neubau der B 178: aktueller Stand

Montag, 11. Dezember 2017, 15:56
Kleiner BER ist besser fürs Klima

Montag, 11. Dezember 2017, 12:15
Kohleplattform für Kohle-Regionen

Freitag, 8. Dezember 2017, 08:36
Marketingplan 2018 für Lausitzer Seenland erschienen

Freitag, 8. Dezember 2017, 08:20
Spreewälder Winter(aus)zeit auf der Spur