Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. auf der Grünen Woche

Mit neuem Gastgeberverzeichnis und neuer Angelkarte präsentiert sich die Region Seenland Oder-Spree auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. auf der Grünen Woche Bad Saarow - Der Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. wird auch in diesem Jahr vom 16.01. bis 25.01.2015 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vertreten sein. Wie auch in den vergangenen Jahren teilt sich der Verband einen Gemeinschaftsstand mit einem regionalen Erzeuger aus der Region, der Agrargenossenschaft Ranzig.

An 10 Tagen werden in der Brandenburg-Halle 21a, die Angebote der Reiseregion zwischen Oder und Spree präsentiert. Und es kann viel erlebt werden in der Region südöstlich von Berlin. Aktive erfahren zum Beispiel auf der Genussradtour "Adler trifft Zander" nicht nur Gaumenfreuden rund um den Scharmützelsee und Storkower See, sondern auch viel Interessantes zur Fischzucht, die am Scharmützelsee eine lange Tradition hat. Musiker Frank Zander, der oft in der Region verweilt, hat eigens das Logo für die Tour gezeichnet.

Wellness und Gesundheitsangebote werden in den drei Kurorten und den vier Erholungsorten des Seenlandes Oder-Spree geboten. Die SaarowTherme punktet seit diesem Jahr mit neuer einladender Saunalandschaft.

Wanderfreunde finden in der Märkischen Schweiz und dem Schlaubetal mit der Naturparkroute und dem Schlaubetalwanderweg zertifizierte Wanderrouten.

Pünktlich zur ersten Messe der Saison wurde das neue Gastgeberverzeichnis für das Seenland erstellt. Neben Informationen zu Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätzen der Region erhalten Leser Auskünfte zu Veranstaltungen, Ausflugszielen und Badeseen im Oder-Spree Gebiet. Das Gastgeberverzeichnis wurde in einer Auflage von 20.000 Stück erstellt und ist ab sofort auch in allen regionalen Tourist-Informationen und im Onlineshop des Tourismusverbandes erhältlich.

Wo viel Wasser ist, sind auch Fische. Wo viele Fische sind, fühlen sich Angler wohl!

Da die Nachfrage nach Angelgewässern stetig zunimmt wurde auch eine neue Angelkarte erarbeitet. Neben den dargestellten Angelgewässern findet der Gast Informationen zu den Pächtern, dem Fischbestand der einzelnen Gewässer sowie nützliche Angeltipps. Die Karte wurde in einer Auflage von 20.000 Stück produziert und wird auch erstmalig auf der Grünen Woche in Berlin dem Publikum präsentiert.
Mit den neuen Broschüren rückt der nächste Urlaub in Sichtweite.

Möchten Sie noch mehr erfahren, dann besuchen Sie das Seenland Oder-Spree in Halle 21a auf der Grünen Woche in Berlin.

Quelle: Tourismusverband Seenland Oder-Spree e. V.