Brandenburger Industrie auf Wachstumskurs

Brandenburger Industrie steigert Umsatz und Auftragseingangsvolumen im Oktober 2014

Das Verarbeitende Gewerbe im Land Brandenburg meldete für den Monat Oktober 2014 eine Steigerung des Umsatzes. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter mitteilt, sorgten ausländische Großaufträge im Fahrzeugbau für einen zweistelligen Zuwachs des gesamten Auftragsvolumens.

Die 432 Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erwirtschafteten im Oktober einen Gesamtumsatz von 2,1 Mrd. EUR, was einem Umsatzplus von 3,2 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat entspricht. Dabei stiegen die Umsätze im Inland um 4,4 Prozent auf rund 1,5 Mrd. EUR und jene aus dem Ausland um 0,7 Prozent auf weniger als 0,7 Mrd. EUR an. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich auch die Zahl der Beschäftigten leicht um 0,4 Prozent auf derzeit 79 442 Personen. Das preisbereinigte Auftragseingangsvolumen nahm erstmals seit vier Monaten wieder deutlich um insgesamt 18,7 Prozent zu, insbesondere durch die Aufträge von ausländischen Geschäftspartnern (+42,5 Prozent).

Unter den umsatzstarken Wirtschaftszweigen verzeichneten neben dem sonstigen Fahrzeugbau sowohl die Nahrungsmittelindustrie – ausschließlich durch gute Inlandsgeschäfte - als auch die chemische Industrie, Umsatzsteigerungen von 4,7 und 3,0 Prozent. Das Auftragsaufkommen bei den Herstellern chemischer Erzeugnisse blieb jedoch fast 10 Prozent unter dem des Vorjahresmonats. Die metallerzeugenden und metallbearbeitenden Betriebe meldeten dagegen Umsatzeinbußen von zusammen –9,2 Prozent, und zwar im Inlands- (–11,1 Prozent) wie auch im Auslandsgeschäft (–7,1 Prozent). Allerdings lag der Umfang eingegangener Aufträge um 6,5 Prozent über dem des Vorjahresmonats; ausschließlich durch Bestellungen aus dem Ausland (+30,5 Prozent).

In den zehn Monaten des Jahres 2014 setzte das Verarbeitende Gewerbe im Land Brandenburg insgesamt 19,2 Mrd. EUR um; 1,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Davon entfielen 13,5 Mrd. EUR auf das Inlandgeschäft (+2,7 Prozent) und 5,7 Mrd. EUR auf Geschäfte mit dem Ausland (–1,1 Prozent). Die Auftragsbilanz verlief insgesamt negativ, mit einem Minus von 8,7 Prozent.

Verarbeitendes Gewerbe im Land Brandenburg seit Januar 2014

Verarbeitendes Gewerbe im Land Brandenburg seit Januar 2014http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2014/dezember/industrie_brandenburg_1.jpg

Auftragseingangsindex für das Verarbeitende Gewerbe im Land Brandenburg seit Januar 2014 Basis 2010 ≙ 100; Volumenindex

Auftragseingangsindex für das Verarbeitende Gewerbe im Land Brandenburg seit Januar 2014 Basis 2010 ≙ 100; Volumenindex

Über das Datenangebot des Bereiches Verarbeitendes Gewerbe informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg