Auftragsrückgang der Berliner Industrie

Der Gesamtumsatz der Berliner Industriebetriebe lag im Oktober 2014 leicht über dem Niveau des gleichen Vorjahresmonats, wobei der Inlandsumsatz zum wiederholten Mal sank und der Auslandsumsatz zunahm. Wie das Amt für Statistik Berlin- Brandenburg weiterhin mitteilt, weisen die Auftragseingänge im Vergleich zum Vorjahresmonat ein verringertes Volumen aus.

Die 321 Berliner Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten setzten im Oktober insgesamt 1,8 Mrd. Euro um (+1,3 Prozent), davon waren 0,8 Mrd. EUR Inlandsumsatz (–4,7 Prozent) und 1,1 Mrd. EUR Auslandsumsatz (+6,2 Prozent). Das preisbereinigte Auftragseingangsvolumen sank um 27,8 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 0,5 Prozent auf 81 436.

Unter den umsatzstärksten Industriezweigen in Berlin meldeten die Maschinenbauer Zuwachsraten im Umsatz in Höhe von 8,5 Prozent (Inland +0,5 Prozent; Ausland +13,6 Prozent), mit einer zugleich um 9,3 Prozent (Inland –31,5 Prozent; Ausland +10,2 Prozent) gesunkenen Nachfrage. Die Umsätze der Hersteller von Datenverarbeitungsgeräten stiegen um 3,4 Prozent (–1,7 Prozent im Inland; +5,6 Prozent im Ausland). Rückläufig waren die Werte der abgerechneten Lieferungen und Leistungen der Produzenten von Nahrungs- und Futtermitteln (–16,1 Prozent). Die Hersteller elektrischer Ausrüstungen hatten ebenfalls rückläufige Umsätze (–6,5 Prozent; Inland –13,3 Prozent; Ausland +0,2 Prozent) und Auftragseingänge (–76,5 Prozent; Inland +8,9 Prozent; Ausland –85,6 Prozent) zu vermelden.

Die Auftragsentwicklung wies von Januar bis Oktober des Jahres 2014 einen Rückgang von 3,0 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres auf, wobei hier Einbußen bei den Inlandsgeschäften in Höhe von 4,0 Prozent und bei den Exportaufträgen von 2,4 Prozent verbucht wurden.

Für die zehn Monate des Jahres 2014 wurden von den Berliner Industriebetrieben Umsätze von insgesamt 18,2 Mrd. EUR gemeldet, 1,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Inlandsumsätze sanken hier um 0,3 Prozent auf 7,8 Mrd. EUR, während sie sich im Ausland um 3,2 Prozent auf 10,4 Mrd. EUR erhöhten. Die durchschnittliche Zahl der Beschäftigten nahm in diesem Zeitraum um 0,5 Prozent (366 Personen) ab.

Verarbeitendes Gewerbe in Berlin seit Januar 2014

Verarbeitendes Gewerbe in Berlin seit Januar 2014http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2014/dezember/industrie_berlin_1.jpg

Auftragseingangsindex für das Verarbeitende Gewerbe in Berlin seit Januar 2014 Basis 2010 ≙ 100; Volumenindex

Auftragseingangsindex für das Verarbeitende Gewerbe in Berlin seit Januar 2014 Basis 2010 ≙ 100; Volumenindex

Über das Datenangebot des Bereiches Verarbeitendes Gewerbe informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg