Startseite » Nachrichten » Statistisches Jahrbuch 2013 für Görlitz erschienen

Statistisches Jahrbuch 2013 für Görlitz erschienen

Stadt Görlitz präsentiert Daten und Zahlen der Kommunalen Statistikstelle

Das vorliegende Statistische Jahrbuch bietet auf 150 Seiten einen umfassenden Überblick über die demografischen, wirt­schaftlichen, kultu­rellen und sozialen Entwicklungen in der Stadt Görlitz.

Neben vielen Tabellen enthält das Jahrbuch auch wieder Erläuterungen, Definitionen und Dia­gramme. Daten für das Jahr 2013 werden in den einzelnen Abschnitten darge­stellt, zum Teil auch als Zeitreihen. Um Entwicklungstendenzen zu zeigen, wurden in der Regel die vergleichbaren Da­ten der letzten fünf Jahre ausgewiesen und die Gliederung des Jahrbuches im Wesentlichen beibe­halten. Zu beachten ist, dass nun alle Bevölkerungszahlen ab dem Jahr 2011 auf der Bevölkerungsfortschreibung der Zensusdaten vom 9. Mai 2011 basieren.

Natürlich kann ein Statistisches Jahrbuch nicht alle verfügbaren Daten enthalten. Für über die­ses Standardangebot hinausgehende Informationswünsche stehen die Mitar­beiter der Kommunalen Statistikstelle für Rückfragen zur Verfügung. Das Statistische Jahrbuch kann ab der 51. Kalenderwoche in den Bürgerinformationen im Rathaus und in der Jäger­kaserne käuflich erworben oder über die Kom­munale Statistikstelle bezogen werden (Schutzgebühr 6 Euro). Ausgewählte Ergebnisse aus dem Statistischen Jahrbuch

Wussten Sie schon, dass

  • am 31.12.2013 insgesamt 54.042 Personen in Görlitz lebten. Das ist die Bevölkerungszahl der Stadt Görlitz auf der neuen Basis der Fortschreibung der Zensusdaten vom 09. Mai 2011.
  • Gegenüber dem 31.12.2012 bedeutet das einen Bevölkerungsrückgang von 0,1 Prozent.
  • das Durchschnittsalter der Görlitzer Bevölkerung am 31.12.2013 rund 48 Jahre betrug.
  • die bevölkerungsreichsten Jahrgänge zum Jahresende 2013 die Geburtsjahre 1940 bis 1941 mit je­weils rund 1.000 Personen sind.
  • rund 60 Prozent der Görlitzer Bevölkerung der Bevölkerungsgruppe "Erwerbsfähige" und rund 28 Prozent der Görlitzer Bevölkerung der Altersgruppe "65 Jahre und älter" zuzuordnen sind.
  • dass im Monat Juli die meisten Geburten (48) und im Januar die wenigsten Geburten (21) registriert wurden. Insgesamt wurden 421 Geburten registriert.
  • im Jahr 2013 erneut ein positiver Wanderungssaldo erreicht wurde. 2.322 Fortgezogenen stehen 2.634 Zugezogene gegenüber.
  • auch im Jahr 2012 die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort Görlitz erneut stieg. Am 30. Juni 2013 arbeiteten in Görlitz 20.830 sozialversicherungspflichtig Beschäf­tigte.
  • auch die Zahl sozialversicherungspflichtig Beschäftigter am Wohnort Görlitz 2013 erneut stieg.
  • insgesamt 9.343 Personen zum Arbeitsort Görlitz einpendeln, darunter rund 80 % aus dem Landkreis Görlitz.
  • insgesamt 5.315 Bürger der Stadt Görlitz in einer anderen Gemeinde arbeiten. 3.257 Personen ar­beiten in den Landkreisen Görlitz und Bautzen. Weitere 789 Personen pendeln in die alten Bun­desländer.
  • die Zahl der Arbeitslosen auch 2013 wieder gesunken ist. Im Vergleich zum Vorjahr (Dezem­ber) sank die Zahl der Arbeitslosen um 155 Personen.
  • im Jahr 2013 1.275 Gewerbeanmeldungen gab.
  • 27 Betriebe mit 20 und mehr tätigen Personen im Verarbeitenden Gewerbe registriert wurden. Ins­gesamt waren in diesen Betrieben 3.603 Personen tätig. Das sind 170 Beschäftigte mehr als im Vorjahr.
  • die Zahl der Empfänger von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende gegenüber 2012 erneut gesunken ist. 6.984 erwerbsfähige Hilfebedürftige erhielten Arbeitslosengeld II und 2.200 nicht erwerbsfähige Hilfebedürftige erhielten Sozialgeld.
  • die Zahl der reinen Wohngeldhaushalte zum 31.12.2013 erneut gesunken ist. Am 31.12.2013 waren insgesamt 1.178 reine Wohngeldhaushalte in Görlitz registriert.
  • am 1. März 2013 insgesamt 38 Tageseinrichtungen, davon 9 in öffentlicher Trägerschaft und 29 in freier Trägerschaft, die Betreuung von 3.151 Kindern in der Stadt Görlitz sicherten.
  • die Stadtbibliothek im Jahr 2013 erneut über 100.000 Besucher zählte.
  • das im Jahr 2013 über 850 Kurse an der Volkshochschule Görlitz e.V. angeboten wurden.
  • der Naturschutz-Tierpark Görlitz im Jahr 2013 über 108.000 Besucher zählte und damit den Vorjahreswert um 1.000 Personen übertraf.
  • im Tourismus die Zahl von rund 254.000 Übernachtungen im Jahr 2012 in Beherbergungsstätten, die gleichzeitig mehr als 10 Gäste beherbergen können, erreicht wurde. Das ist erneut eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um rund 11,4 Prozent. Insgesamt öffneten 44 Beherbergungsstätten ihre Türen und verzeichneten 109.354 Ankünfte. Die durchschnittliche Verweildauer betrug im vergangenen Jahr 2,3 Tage.
  • die Zahl der Straßenverkehrsunfälle erneut leicht gesunken ist. Es wurden 1.492 Unfälle mit Sachschaden und 156 Unfälle mit Personenschaden registriert.

Quelle: Stadtverwaltung Görlitz

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Görlitz
Datum:
Mittwoch, 10. Dezember 2014, 10:03 Uhr
Kommentare zu "Statistisches Jahrbuch 2013 für Görlitz erschienen"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
MEWO Metallbau Klaus Wolf

MEWO Metallbau Klaus Wolf*

Vetschau/Spreewald - MEWO Metallbau bietet Metallarbeiten aller Art, Schlosserei und Reparatur sowie diverse Dienstleistungen und Sonderanfertigungen aus dem Spreewald. MEWO...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:02
Bombardier erhält Auftrag für FLEXITY-Straßenbahnen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:32
Ministerpräsidenten Michael Kretschmer

Montag, 11. Dezember 2017, 10:58
BIRKENSTOCK beendet Geschäftsbeziehung mit Amazon

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:07
Zukunftswerkstatt Lausitz gestartet

Montag, 4. Dezember 2017, 09:28
Niiio AG Hauptsitz künftig in Görlitz

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:23
Siemens / Bombardier: Aktueller Stand in Görlitz

Dienstag, 28. November 2017, 11:16
Ausbildung bei BIRKENSTOCK

Montag, 20. November 2017, 10:38
Görlitzer OB zur Siemens Standortschließung