Bessere Hochwasservorsorge in Südbrandenburg

Überschwemmungskarten Schwarze Elster

Entwürfe für Hochwasser-Überschwemmungskarten Schwarze Elster werden ausgelegt

Brandenburgs Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft hat die Entwürfe der Karten für das Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster und ihrer Zuflüsse erarbeitet. Die Kartenentwürfe werden in der Zeit vom 5. Januar bis 6. Februar 2015 bei den unteren Wasserbehörden, Städten, Ämtern und Gemeinden des betroffenen Gebiets öffentlich ausgelegt

Auf einer Veranstaltung im Vorfeld wurden Träger öffentlicher Belange sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger bereits über die geplante Festsetzung des Überschwemmungsgebietes, die dort künftig geltenden Regeln sowie den Ablauf des Verfahrens informiert. Auf diese Weise sollten frühzeitig alle Beteiligten vor Ort einbezogen werden.

Der Bekanntmachungstext mit den Auslegungsorten und -zeiten sowie eine Übersichtskarte sind im Amtsblatt für Brandenburg Nr. 49 vom 3. Dezember 2014 veröffentlicht.

Bis zum 23. Februar 2015 kann bei den unteren Wasserbehörden der Landkreise Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz schriftlich zu den Kartenentwürfen Stellung genommen werden.

Die Festsetzung eines Überschwemmungsgebietes verfolgt nicht zuletzt auch das Ziel, die Bürger und die Unternehmen auf eine etwaige Hochwassergefährdung hinzuweisen und sie zum Ergreifen geeigneter Vorsorgemaßnahmen zu veranlassen.

Quelle: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg