Warnstreik im Spreewerk Lübben

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2014/dezember/warnstreik_spreewerk_luebben.jpg

Spreewerker in Lübben streiken für 100 Euro mehr Lohn

In der ersten Verhandlungsrunde am 24.11. wurde von der Arbeitgeberseite zuerst ein völlig inakzeptables Angebot vorgelegt, was starke Reaktionen auf der IG Metall Seite zu Folge hatte. Nach einer Pause wurde zwar eine Einmalzahlung in Aussicht gestellt und auf 50 Euro ab 1.1.2015 nachgebessert, jedoch befand die Tarifkommission dies als nicht ausreichend. Daher rief die IG Metall die Beschäftigten zum ersten Warnstreik am 3. Dezember auf. Bei der 90min Aktion beteiligten sich auch viele Kollegen aus der Spät- und Nachtschicht. Ein klares Signal für eine faire Tariferhöhung.

Quelle: IG Metall Cottbus / Südbrandenburg