Spreewaldweihnacht in Lübbenau

Spreewaldweihnacht in Lübbenau

Weihnachten wie vor 100 Jahren in Lübbenau/ Spreewald und im Museumsdorf Lehde

"Weihnachten wie vor 100 Jahren" lautet das Motto der Spreewaldweihnacht. Einzigartig ist, dass Besucher mit dem Kahn von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt reisen können. Am Großen Spreewaldhafen in Lübbenau erwartet die Gäste zunächst ein Maritimer Weihnachtsmarkt mit Spreewaldkapitänen, Räucherfisch und Grog. In Decken eingehüllt und mit Glühwein gewärmt geht es dann mit dem Kahn über die winterlichen Fließe zum Freilandmuseum Lehde. Bei den "Wichtelkahnfahrten", die für die Überfahrt angeboten werden, sitzen ein oder zwei Wichtel im Boot, die Weihnachtsgeschichten, Sagen oder Gedichte vortragen. In Lehde angekommen, erleben die Besucher, wie die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest vor 100 Jahren ausgesehen haben. In den Höfen und erleuchteten Stuben kann man den "Bewohnern" beim Spinnen, Federn schleißen, Backen und Geschenke basteln über die Schultern schauen. Natürlich gibt es auch typische Speisen der Region, warme Getränke und Stände mit Handwerkskunst.

Der Spreewälder Weihnachtsmann heißt Rumpodich und ist mit dem Bescherkind schon im (Weihnachts-) Freilandmuseum in Lehde eingetroffen.

Hier lässt es sich erahnen, wie "Weihnachten früher war", vor über 100 Jahren. Alle Vorbereitungen die einst im Spreewald für das Weihnachtsfest getroffen wurden kann man hier erleben, von der Spreewälder Spintestube über Backen und Basteln bis zum schmücken des originalen Drehbaumes. Und Frau Holle ist irgendwie auch dabei. Zurück geht es abermals mit dem Kahn oder einer geführten Fackelwanderung.

Termin: 6.12. bis 7.12.2014 in Lübbenau und Museumsdorf Lehde

Internet: Flyer zur Spreewaldweihnacht herunterladen

Quelle: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH