Weihnachtsmärkte in der Lausitz 2014

Weihnachtsmärkte in der Lausitz 2014

Lausitzer Weihnachtsmärkte in der Adventszeit

Es ist wieder soweit! Lichterketten tauchen Straßen und Gassen in wärmendes Licht, an vielen Ecken riecht es nach gebrannten Mandeln, Plätzchen und anderen Leckereien. Es ist die Zeit in der Lausitz ujnd Südbrandenburg, in der Städte und Dörfer sich festlich geschmückt haben und zum weihnachtlichen Schlendern über die Märkte einladen. So lässt es sich bei Glühwein, Punsch oder heißem Apfelsaft entspannt auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Adventsmarkt in der St. Marienkirche Frankfurt (Oder)

6./7. und 13./14. Dezember 2014, jeweils 13-19 Uhr St. Marienkirche, Oberkirchplatz 1, Frankfurt (Oder)

Schon beim Eintreten durch das erhabene Westportal der St. Marienkirche öffnet sich der Blick auf das rege Treiben in dem riesigen Kirchenbau. Der Frankfurter Adventsmarkt in der St. Marienkirche ist seit 1999 ein außergewöhnlicher und beliebter Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit. Hier kann man "Adventszeit sehen, hören, riechen und genießen". Mehr als 60 Händler präsentieren handgemachtes Holzspielzeug, Schnitzereien, Herrnhuter Sterne und Weihnachtskugeln. Neben Leckereien aus der Weihnachtsbäckerei gibt es Filzwaren, Schafwolle, Kerzen und Keramik. Ein erlesenes Bühnenprogramm garantiert eine besinnliche Einstimmung auf die Adventszeit.  Weitere Informationen: www.frankfurt-oder-tourist.de, 0335/5009710

City-Advent, Weihnachtsmarkt in Frankfurt (Oder)

28. November bis 21. Dezember 2014, täglich ab 11 Uhr Zwischen Oderturm & Lenné-Passagen, Frankfurt (Oder)

Direkt an der Hauptverkehrsachse, im Herzen der vorweihnachtlich beleuchteten Innenstadt gelegen, zwischen den Einkaufszentren Oderturm & Lenné-Passagen und der Einkaufsmeile Magistrale, warten auf die Besucher aus der deutsch-polnischen Region unter anderem eine 15 Meter hohe, festlich illuminierten Tanne, ein deutsch-polnisches Bühnenprogramm und eine Weihnachtskirmes. Und auch Knecht Ruprecht ist dabei. Zur Eröffnung am Freitag, 16.30 Uhr, wird er zur feierlichen Eröffnung in der Stadt eintreffen und in seine Hütte einziehen, in der er bis zum 21. Dezember 2014 täglich anzutreffen sein wird. Zu seiner Weihnachtsmannsprechstunde mit kleinen Überraschungen erwartet er Groß und Klein - von Montag bis Freitag, 15 bis 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Gern können ihm alle Kinder auch einen persönlichen Brief oder ihren Wunschzettel in seinen Briefkasten werfen. Wer ihm schreibt, kann sich in jedem Fall auf eine Antwort freuen. Weitere Informationen: www.odercity.de/cityadvent

Weihnachtsmarkt der 1.000 Sterne in Cottbus

26. November - 23. Dezember 2014, täglich 11-19 Uhr Innenstadt, Cottbus

Mit dem "Weihnachtsmarkt der 1.000 Sterne" hält weihnachtlicher Glanz und Zauber Einzug in die Stadt Cottbus. Nicht nur Kinderaugen werden strahlen, wenn die 1.000 Herrnhuter Sterne in rot-weiß die Innenstadt traditionell in ein leuchtendes Sternenmeer verwandelt. Schausteller, Kunsthandwerker, Gewerbetreibende und Händler bieten den Besuchern in festlich geschmückten Holzhütten viele kreative Geschenkideen, Selbstgemachtes und kulinarische Leckereien an. Vom Spremberger Turm, über die Spremberger Straße zum historischen Altmarkt, weiter auf dem Heronvorplatz bis zum Stadthallenvorplatz macht sich das weihnachtliche Flair mit dem Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein breit. Die dreistöckige Weihnachtspyramide und die große Weihnachtstanne sind mittlerweile zum Markenzeichen des Weihnachtsmarktes der 1.000 Sterne in der Lausitzmetropole geworden. Weitere Informationen: CMT Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbH, Tel.: 0355 / 7542-200, www.cottbus-tourismus.de

Adventszauber am Scharmützelsee in Bad Saarow

5. bis 7. Dezember 2014 Bad Saarow, Seenland Oder-Spree

Regionale Hütten und Stände, typische Leckereien, Kaffeedampfer, Chorgesang, Kinderprogramm, historisches Karussell, Ponyreiten und vieles mehr gehören zum Adventszauber am Scharmützelsee in Bad Saarow. Und nur hier gibt es den Scharmützli, den seebärigen Kumpel des Weihnachtsmanns. Außerdem steht ein Pfefferkuchen-Wettbewerb auf dem Programm. Weitere Informationen: Frischerwind.pro, Tel. 033631 / 648533, www.frischerwind.pro

Spreewaldweihnacht - "Weihnachten wie vor 100 Jahren"

6./7. Dezember 2014 Lübbenau und Museumsdorf Lehde, Spreewald

"Weihnachten wie vor 100 Jahren" lautet das Motto der Spreewaldweihnacht. Einzigartig ist, dass Besucher mit dem Kahn von Weihnachtsmarkt zu Weihnachtsmarkt reisen können. Am Großen Spreewaldhafen in Lübbenau erwartet die Gäste zunächst ein Maritimer Weihnachtsmarkt mit Spreewaldkapitänen, Räucherfisch und Grog. In Decken eingehüllt und mit Glühwein gewärmt geht es dann mit dem Kahn über die winterlichen Fließe zum Freilandmuseum Lehde. Bei den "Wichtelkahnfahrten", die für die Überfahrt angeboten werden, sitzen ein oder zwei Wichtel im Boot, die Weihnachtsgeschichten, Sagen oder Gedichte vortragen. In Lehde angekommen, erleben die Besucher, wie die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest vor 100 Jahren ausgesehen haben. In den Höfen und erleuchteten Stuben kann man den "Bewohnern" beim Spinnen, Federn schleißen, Backen und Geschenke basteln über die Schultern schauen. Natürlich gibt es auch typische Speisen der Region, warme Getränke und Stände mit Handwerkskunst.
Weitere Informationen: Großer Hafen Lübbenau/Spreewald, Dammstraße 77 a, 03222 Lübbenau/Spreewald, Telefon 03542 / 2225, www.spreewaldweihnacht.de

Weihnachtsmarkt Burg Storkow

5. bis 7.12.2014

Am zweiten Adventswochenende können sich die Besucher der Region auf den traditionellen Weihnachtsmarkt auf der Burg und dem Marktplatz in Storkow freuen. Der Weihnachtsmann fährt an beiden Tagen mit einer prunkvollen Kutsche vor und nimmt die Wunschzettel der Kinder auf der Marktplatzbühne in Empfang. Auf dem Burghof dagegen geht es beim märchenhaften Weihnachtsmarkt besinnlich zu. Beim Rundgang finden Gäste hier allerlei kreative Geschenkideen und besondere regionale Spezialitäten. Weitere Informationen: Tel.: 033678 / 44993

Quelle: TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH