Sächsische Maschinenbauer auf der SWISSTECH 2014

Sächsischer Gemeinschaftsstand der Maschinenbauer auf der Fachmesse SWISSTECH in Basel

Dulig: "Traditionell gute Wirtschaftsbeziehungen zur Schweiz nachhaltig festigen"

Zum ersten Mal organisiert die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) einen sächsischen Gemeinschaftsstand auf der Internationalen Fachmesse für Werkstoffe, Komponenten und Systembau SWISSTECH in Basel. Vom 18. bis 21. November 2014 zeigen acht sächsische Aussteller ihre Produkte und innovativen Technologien

"Die Schweiz ist ein langjähriger und wichtiger Partner des Freistaats, vor allem in den Bereichen Technologie und Innovation. Hier geben sich Sachsen und die Schweiz gegenseitig wichtige Impulse. Der Gemeinschaftsauftritt soll diese guten Wirtschaftsbeziehungen nachhaltig festigen", erklärt Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, nicht nur mit Blick auf die Schweizer Investoren im Freistaat, die auf Platz zwei hinter denen aus den USA liegen.

"Mit dem Gemeinschaftsauftritt unterstützt die WFS im Auftrag des SMWA die sächsischen Unternehmen bei dieser Aufgabe", so WFS-Geschäftsführer Peter Nothnagel weiter. Die besondere Lage Basels als Messestandort biete darüber hinaus die Möglichkeit, neue Geschäftspartner aus den Ländern Südwesteuropas, z.B. aus Frankreich, Italien oder Österreich, zu treffen.

Die Schweiz steht für höchste Präzision im Maschinenbau. Die Schweizer Wirtschaft behauptet sich im internationalen Wettbewerb mit Maschinen, Fertigungstechnik, Anlagen und Produkten, die für ihre Qualität, Zuverlässigkeit und exakte Funktionsweise bekannt sind. Um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, ist die schweizerische Industrie auf Partner angewiesen, die sich ebenfalls diesen Anforderungen verpflichtet fühlen. Aus diesem Grund hat sich die sächsische Industrie zu einem der wichtigsten Zulieferer für Schweizer Unternehmen entwickelt.

Ausgewählte Ausstellerporträts

Die SBS Metalltechnik GmbH Dresden ist ein weltweit tätiger Spezialist für extreme Stahlbaudimensionen und komplexe Kundenprojekte. Einzigartige Referenzen von Theaterbühnen über Brücken und Bergbautechnik bis hin zum Fernsehturm - das kann nicht jedes Unternehmen vorweisen. So wurden u.a. erfolgreich Stahlbau- und Komplettprojekte für den Bühnen- und Theaterbau, z.B. in Peking, London oder New York, abgeschlossen. Die SBS-Firmengruppe hat dabei die Arbeiten von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme umgesetzt. Andreas Jacob, Geschäftsführer der SBS Metalltechnik GmbH Dresden, sagt zur Messeteilnahme an der SWISSTECH 2014 in Basel: „Präzision für extreme Teilegrößen und komplexe Projekte sind sicher auch in der Schweiz nicht alltäglich. In der stark spezialisierten Welt der Stahlbau- und Teilefertigung warten hier interessante Aufgaben auf die SBS-Metalltechnik. Wir sind gespannt auf die Messegäste aus der Schweiz, Süddeutschland und darüber hinaus."

Zu den Ausstellern gehört ebenfalls die weltweit agierende Telegärtner Gerätebau GmbH aus Höckendorf. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt professionelle und maßgeschneiderte Lösungen für die Tele- und Datenkommunikation sowie Kunststoff-Spritzgussteile und Präzisionsdrehteile. Telegärtner präsentiert auf der SWISSTECH unter anderem seine Kabelkonfektion, d.h. komplexe Verkabelungssysteme für die Bereiche Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Photovoltaik.

Die Firma SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH aus Dohna bei Dresden stellt hochwertige rost- und säurebeständige Produkte aus Edelstahl, Titan, Hastelloy, Inconell, Monell und anderen schwer zerspanbaren Materialien auf Nickelbasis für die Industrie her. Zum Kundenkreis zählen Hersteller von Mess- und Prüfmitteln für die industrielle Prozessüberwachung, Anlagenbauer aus den Bereichen Lebensmittel- und Pharmazieanlagenbau, Produzenten von Reinstraum- und Vakuumtechnik sowie Kunden aus der Luft- und Raumfahrtbranche. Seit mehr als 20 Jahren gilt SPS Schiekel bei seinen Kunden - auch in der Schweiz - als zuverlässiger Partner im Bereich Edelstahlzerspanung für Präzisionsdreh- und Frästeile. Dabei legt das Unternehmen sehr viel Wert auf eine vertrauensvolle und langfristige Partnerschaft.

Hintergrund

Sachsen ist die Wiege des deutschen Maschinenbaus. Seit rund 200 Jahren kommen weltweit gefragte Textil-, Werkzeug- und Druckmaschinen aus der Region. Auch heute ist Sachsen ein Top-Standort für international agierende Maschinenbau-Unternehmen. Mit rund 45.000 Mitarbeitern in circa 1.000 Firmen gehört der Maschinenbau zu den wichtigsten sächsischen Industriebranchen. Er trägt unter anderem etwa ein Fünftel zur Industrieproduktion Sachsens bei. Die Exportquote liegt dabei deutlich über 50 Prozent.

Aussteller SWISSTECH 2014 - http://www.medienservice.sachsen.de/medien/assets/download/103664

Quelle:WFS - Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH