Lausitzer Gastlichkeit in Elbe-Elster

Lausitzer Gastlichkeit 2015/2016

Fünf Unternehmen aus dem Elbe-Elster-Land wurden mit der "Lausitzer Gastlichkeit 2015/2016" ausgezeichnet

Bei der Auszeichnungsveranstaltung der Qualitäts- und Marketinginitiative "Lausitzer Gastlichkeit 2015/2016" am 03.11.2014 im Strandhotel Senftenberger See wurde die blau-weiße Plakette an 12 Lausitzer Hotels und Restaurants überreicht. Fünf Unternehmen sind aus dem Elbe-Elster-Land.

Dabei wurde aus Sicht des Gastes Angebot und Service der beteiligten Gastronomen getestet. Geprüft und bewertet werden die Qualität der Speisen und Getränke, Service, Ambiente und Gästebetreuung nach zuvor festgelegten Kriterien. Im Vorfeld entscheiden sich die Unternehmen, in welcher Kategorie sie getestet werden möchten: Restaurant, Café/Eisdiele, Ausflugslokal, Gasthof/Kneipe/Bar, Landgasthof, Hotel/Pension und Selbstbedienungsgastronomie.
Um zu bestehen, müssen die beteiligten Betriebe eine Mindestpunktzahl von 75% erreichen. Die Auswertung ist die Grundlage für einen ausführlichen Bericht, den jedes beteiligte Unternehmen erhält. Dieser enthält eine Einschätzung der Qualität aus Sicht des Gastes und hilft Schwachstellen und Verbesserungspotential im Betrieb aufzudecken. Dadurch kann bewusst, kontinuierlich und zielgerichtet an der gastronomischen Qualität gearbeitet werden. Die Auszeichnung ist zwei Jahre gültig.

Die ausgezeichneten Betriebe im Elbe-Elster-Land sind:

  • Gaststätte "Stadtcafe" in Bad Liebenwerda
  • Hotel und Restaurant "Arcus" in Elsterwerda
  • Schlossparkhotel Sallgast
  • "Oberer Gasthof" in Hirschfeld
  • Landgasthof "Zu den drei Rosen" in Winkel

Zur Qualitäts- und Marketinginitiative

Die Qualitäts- und Marketinginitiative wurde 2004 von Gastronomen entwickelt und wird bereits in verschiedenen brandenburgischen Reisegebieten umgesetzt. An der "Brandenburger Gastlichkeit", mit der der DEHOGA Brandenburg die Gastronomen des Landes bei der Qualitätssicherung und Vermarktung unterstützt, haben sich bereits über 300 Unternehmen beteiligt. In Kooperation mit Tourismusverbänden und -vereinen sowie den Industrie- und Handelskammern wird das Gesamtkonzept der "Brandenburger Gastlichkeit" in den einzelnen Reisegebieten des Landes Brandenburg mit regionalen Bezeichnungen umgesetzt. Im Elbe-Elster-Land, der Niederlausitz und dem Lausitzer Seenland wurde die Initiative 2012 erstmals länderübergreifend mit der Bezeichnung "Lausitzer Gastlichkeit" durchgeführt.

Foto: v.l.n.r.: Marcel und Jürgen Paulisch (Schlossparkhotel Sallgast), Eberhard Stroisch (Tourismusverband EEL), Petra Wehle (Oberer Gasthof), Volker Dörschel (Stadtcafé), Jens Uhlemann (Zu den drei Rosen) - auf dem Foto fehlen: Ute Herkner (Hotel Arcus)

Quelle: PM Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.