Verleihung *das rote z* heute in Cottbus

Verleihung das rote z heute in Cottbus

Im Rahmen der zukunfts technologie tage am 5. und 6. November 2014 in der Messe Cottbus wird erneut das rote z an kreative Köpfe mit zukunftsweisenden Ideen und Projekten verliehen.

Das rote z ist der Innovationspreis der zukunfts technologie tage, der Lausitzer Kommunikationsplattform für innovative Ideen und Entwicklungen. Das Besondere am Preis: Es entscheidet keine festgelegte Jury über Nominierung und Vergabe, sondern die gesamte Bevölkerung der Region. Unter dem Motto "Du bestimmst das rote z" hat die Lausitz nun bereits zum zweiten Mal ihre kreativsten Köpfe gewählt.

Über die Internetseite www.zukunftstechnologietage.de bestand in einer vierwöchigen Nominierungsphase die Möglichkeit, sich selbst zu bewerben oder andere zu nominieren, die man für besonders zukunftsweisend hält. Nominiert werden konnten Unternehmen und Unternehmensgründer, Institutionen, regionale Projekte und Einzelpersonen aus der Lausitz sowie überregionale Unternehmen, Institutionen und Projekte. Die Gewinner wurden anschließend über das soziale Netzwerk Facebook ermittelt wo alle Nominierten als einzelne Meldungen aufgeführt waren. Vom 8. bis einschließlich 20. Oktober konnte die ganze Internet-"Gemeinschaft" hier mit einem einfachen Klick auf den "Gefällt mir" Button über ihre Favoriten entscheiden und damit eigenständig die Preisträger bestimmen. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr mit dem ersten bis dritten Platz die drei Nominierten mit den meisten "Gefällt mir" Angaben der Abstimmenden auf Facebook.

Insgesamt haben 272 Personen ihr "Gefällt mir" für ihre/n persönlichen Favoriten der elf Nominierten abgegeben.

Gewinner des Innovationspreises das rote z im Jahr 2014

  1. zawuu UG: nominiert für Ihr(e) Produkt/Dienstleistung "zawuu - whatever you need" (137 Likes)
  2. Time4Innovation: nominiert für die Entwicklung des "Apptimierer" (91 Likes)
  3. EnerKite GmbH: nominiert für eine zukunftsweisende Technologie im Bereich Windenergie (28 Likes)

Informationen zu den Preisträgern und allen Nominierten werden unter www.zukunftstechnologietage.de zur Verfügung gestellt. Die Sieger können sich auf den zukunfts technologie tagen kostenfrei mit einem eigenen Messeauftritt präsentieren. Sie werden im Rahmen des Messe-Events am 5. November in der Messe Cottbus auf dem Abendempfang des Kongresses der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH zum Thema "Technologische Herausforderungen der Energiewende" vor einem breiten Fachpublikum ausgezeichnet.

Der Zukunftspreis selbst ist so innovativ wie der Wettbewerb: Bei der Preisvergabe erhalten die Gewinner eine einzigartige das rote z-Skulptur, die zuvor im 3D-Druckverfahren individuell von dem Cottbuser Unternehmen ROTEC Bürotechnik angefertigt wird. Bei der Verleihung wird die Entstehung des Preises dann in einem Showdruck noch einmal vorgeführt. Die zukunfts technologie tage 2014 werden präsentiert vom Cottbuser Unternehmen unitedSale & more GmbH (www.unitedsale.de) und der Energieregion Lausitz (www.energieregion-lausitz.de) in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern. Mehr Informationen zur Messe, zum Innovationspreis das rote z und zum Kongress der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH werden unter www.zukunftstechnologietage.de zur Verfügung gestellt.

Die zukunfts technologie tage finden am 5. und 6. November 2014 in der Messe Cottbus von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Die Preisverleihung des roten z auf dem Abendempfang der Energieregion Lausitz-Spreewald beginnt voraussichtlich um 19.00 Uhr.

Über das rote z

Im Jahr 2013 hatten sich insgesamt 629 Personen an der Abstimmung über das rote z beteiligt. Die damaligen Preisträger des roten z sind der Cottbuser Filmemacher Erik Schiesko mit dem Film-Projekt "Holger und Hanna [und der ganze kranke Rest]", das Unternehmen "crm-now" aus Berlin, die Online-Bürgerzeitung "Niederlausitz Aktuell" sowie die Verkehrsunfall-Hilfe Brandenburg und der Cottbuser Licht-Designer Stefan Restemeier mit seinem Unternehmen "Leuchtstoff*".

Quelle: PM zukunfts technologie tage 2014