Gründungsberatung im Landkreis Elbe-Elster

Gründerwoche der WfG Elbe-Elster mbH vom 17. bis 23. November 2014

Vom 17. bis 23. November 2014 werden die Partner der Gründerwoche wieder Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbständigkeit anbieten. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland. Die Gründerwoche ist eine weltweite Aktionswoche, die Interessierte in über 140 Ländern für innovative Ideen, Gründungen und Unternehmertum begeistert hat.

Der Weg in die Selbständigkeit besteht aus vielen einzelnen Schritten. Jeder Schritt will gut überlegt sein. Die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH bietet Gründungswilligen vor der Gründung Beratungsleistungen an. Dabei kann es um wirtschaftliche, finanzielle und organisatorische Fragen gehen, um die Existenzgründung auf tragfähige Beine zu stellen. In diesem Jahr besteht noch die letzte Möglichkeit, an einem Assessment-Center für Gründungswillige teilzunehmen.

Das Förderprogramm läuft zum 31. Dezember 2014 aus. Gründungswillige, die Anfang des Jahres 2015 starten möchten, sollten diese Gelegenheit noch kurzfristig nutzen.

Im Rahmen der Gründerwoche führt die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH am Montag, dem 17. November 2014, einen Informationstag zur Gründungsberatung durch. Gründungswillige können an diesem Tag ohne Terminvereinbarung von 8.00 bis 18.30 Uhr zur Gründungsberatung kommen.

Das nächste Assessment-Center für Existenzgründungen, der erste Baustein der Existenzgründerförderung, findet vom 20. bis 24. November 2014 in Herzberg statt. Gern kann ein Termin für ein unverbindliches Erstgespräch vereinbart werden: Neutrale kostenfreie Gründungsberatung, Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH, Regina Veik, Ludwig-Jahn-Straße 2, 04916 Herzberg; Tel.: 03535-462670, E-Mail: regina.veik@lkee.de.

Quelle: PM Landkreis Elbe-Elster