Pflegekräfte in Lauchhammer erhalten mehr Geld

ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Mehr Entgelt für Beschäftigte im Pflegeheim Mückenberger Ländchen in Lauchhammer

Die Beschäftigten im Pflegeheim "Seniorenhof Mückenberger Ländchen" und in der ambulanten Krankenpflege in Lauchhammer konnten sich über mehr Entgelt und über eine hohe Nachzahlung mit der Gehaltsabrechnung für den Monat Oktober 2014 sehr freuen.

Für die Beschäftigten wurde zum 1. August 2014 erstmals ein zwischen der Gewerkschaft ver.di und dem Betreiber des Pflegeheimes, der Gesellschaft für SeniorenDienste Berlin/Brandenburg gGmbH (GSD), am 2. Juli 2014 abgeschlossener Tarifvertrag eingeführt.

Mit dem neuen Tarifvertrag wurden rückwirkend ab 1. August 2014 für rund 75% der Beschäftigten die monatlichen Entgelte um mehr als 14% erhöht. Die Tariferhöhung wurde erstmals Ende Oktober für die Monate August, September und Oktober ausgezahlt.

Zusätzlich erhielten die Beschäftigten eine im Tarifvertrag zusätzlich vereinbarte Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro und für die Entgeltgruppe 1 in Höhe von 120 Euro (bei Teilzeit anteilig) für den Monat Oktober. Diese Einmalzahlung kommt noch einmal im November und im Dezember zur Auszahlung.

Ab Januar 2015 erhöhen sich die monatlichen Entgelte für die meisten Beschäftigten mit einer 2jährigen Beschäftigungszeit um weitere 2,5% und mit einer 4jährigen Beschäftigungszeit um weitere 5%.

Ab Oktober 2015 erfolgt eine weitere Entgelterhöhung für alle Entgeltgruppen um weitere 3%. Dieser Tarifvertrag soll ab Juli 2016 durch neue Tarifverhandlungen weiterentwickelt werden.

Die Beschäftigten erhalten neben dem tariflichen Entgelt 30 Arbeitstage Urlaub im Jahr sowie 25% Nachtzuschlag für Nachtarbeit, 35% Sonntagszuschlag für Sonntagsarbeit und 50% Feiertagszuschlag für Feiertagsarbeit.

Zu Rückfragen steht Ihnen der ver.di-Verhandlungsführer Ralf Franke unter 0171-8673550 zur Verfügung.

Quelle: ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft