Stadtführer für Bischofswerda gesucht!

Kreisvolkshochschule Bautzen bildet Stadtführer für Bischofswerda mit Zertifikat aus

Ausbildungskurs für Stadtführer in Bischofswerda Die Stadt Bischofswerda bietet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Bautzen erstmals einen Ausbildungskurs für Stadtführer an. "Stadtführer sind Botschafter unserer Stadt. Wir suchen begeisterungsfähige Leute, die mit Herzblut dabei sind und den Besuchern die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten von Bischofswerda näher bringen.", so Madlen Lachmann von der Stadtverwaltung.

Zu einer gemeinsamen Stadtführung mit anschließender Informationsveranstaltung zur Ausbildung zum Stadtführer/zur Stadtführerin sind alle interessierten Bürger herzlich eingeladen am: Mittwoch, 5. November 2014, 17 Uhr am Rathaus.

Erstmalig führt die Kreisvolkshochschule Bautzen (KVHS) einen Stadtführer-Kurs auch für Bischofswerda durch. "In Bautzen hat dies bereits wunderbar funktioniert. Wir konnten zahlreiche neue Stadtführer gewinnen.", so Elke Grosche, Fachbereichsleiterin Kultur und Gesundheit der KVHS. "Warum also sollte dieses Konzept nicht auch in Bischofswerda funktionieren?" so Grosche weiter.

In 12 Kurseinheiten befassen sich die angehenden Stadtführer nicht nur mit der traditionsreichen Geschichte der Stadt Bischofswerda und der Oberlausitz, sondern werden auch in verschiedenen Unterrichts-Modulen in Sachen Didaktik, Rhetorik, Präsentationstechniken sowie dem richtigen Verhalten bei Spezialfällen geschult. Die Kursgebühr beträgt voraussichtlich ca. 90 € Euro. Darin enthalten sind sämtliche Eintrittsgelder und Gebühren. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Beginnen soll der Kurs noch in diesem Jahr. Auch Bewerber mit sehr guten Fremdsprachenkenntnissen sind herzlich willkommen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses können die Stadtführer ihr Wissen als Honorarkraft an Touristen und Besucher weitergeben. Vor allem in den Monaten April bis Oktober ist in Bischofswerda Hauptsaison für Führungen.

Wer den oben genannten Termin nicht wahrnehmen kann und dennoch Interesse an der Ausbildung hat, meldet sich bitte telefonisch bei Elke Grosche unter der 03591 27229-12.

Quelle: PM der Stadt Bischofswerda