Solarpark *Nordstadt* in Großräschen

Informationsveranstaltung am 22.10.2014 zum Bebauungsplan Solarpark "Nordstadt"in Großräschen

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und Fragen zum Bauprojekt zu stellen. Der Entwurf kann auch im Bauamt eingesehen werden.

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 26. Februar 2014 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 31 in Großräschen, Solarpark "Nordstadt" beschlossen.

Ein Investor möchte auf der Fläche einen Solarpark errichten. Die Fläche ist eine abgedeckte Deponie und befindet sich an dem Weg zum Friedhof Nord in Nachbarschaft zu Kleingartenanlagen. Die Stadt kann durch den Bebauungsplan eine geordnete Entwicklung und Dimensionierung und damit eine angemessene Nutzung der Bereiche sichern. Insbesondere sollen negative Auswirkungen auf benachbarte Kleingärten durch entsprechende Maßnahmen vermieden werden (z.B. abschirmende Pflanzungen). Der Bebauungsplan umfasst eine Fläche von ca. 2,8ha.

Der Geltungsbereich wird begrenzt:

  • im Norden: Kleingärten
  • im Osten: Kleingärten
  • im Süden: Weg zum Friedhof Nord
  • im Westen: Wege bzw. Waldflächen

Der 1. Entwurf des Bebauungsplans Nr. 31 in Großräschen, Solarpark "Nordstadt" (Fassung August 2014) die Begründung, der Umweltbericht einschließlich Eingriffs- und Ausgleichsbilanz, die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen und die zum Bebauungsplan zugehörigen Gutachten und Fachbeiträge liegen:

  • seit dem 2. Oktober 2014 bis einschließlich 2. November 2014

im Bauamt der Stadtverwaltung der Stadt Großräschen, Calauer Straße 27, 01983 Großräschen für jedermann zur Einsichtnahme gemäß § 3 Baugesetzbuch aus.

Termin:

22.10.2014 um 18 Uhr in der Aula der GutsMuths-Schule in der Rembrandstraße 93, Großräschen

Quelle: PM der Stadt Großräschen