ver.di-Bezirkskonferenz am 11. Oktober 2014 in Cottbus

ver.di-Bezirkskonferenz am 11. Oktober 2014 in Cottbus

50 Delegierte wählen bei der ver.di-Bezirkskonferenz neuen ehrenamtlichen Bezirksvorstand

Am 11. Oktober wählen 50 Delegierte auf der ver.di-Bezirkskonferenz im Cottbuser Stadthaus den ehrenamtlichen ver.di-Bezirksvorstand für den ver.di-Bezirk Cottbus. Der 21köpfige ehrenamtliche ver.di-Bezirksvorstand vertritt die Interessen der rund 14.500 ver.di-Mitglieder in den südbrandenburger Landkreisen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald und Spree-Neiße und der Stadt Cottbus. Der Bezirksvorstand wird aller 4 Jahre neu gewählt.

Der ver.di-Bezirk Cottbus betreut 168 Betriebsräte und 110 Personalräte sowie die Mitarbeitervertretungen in den kirchlichen Einrichtungen. Die 14.500 Mitglieder sind in den verschiedensten Dienstleistungsbranchen beschäftigt. Hierzu gehören unter anderem der öffentliche Dienst von Bund, Land und Gemeinden, der Groß- und Einzelhandel, das öffentliche und private Gesundheitswesen und die Wohlfahrtsverbände, die Logistik- und Postdienste, die Finanzwirtschaft, die Sozialversicherung, die Ver- und Entsorgung, der Nahverkehr, die Kunst- und Kulturbranche, die Bildung, die Wissenschaft und die Forschung, die Medienbranche, die Druckereien, die Telekommunikation, die Wohnungswirtschaft, die Callcenter, die Wach- und Sicherheitsdienste und das Friseurhandwerk.

Neben den bundesweit gültigen Flächentarifverträgen wurden im ver.di-Bezirk Cottbus in den zurückliegenden vier Jahren 20 Haustarifverträge mit verschiedenen Unternehmen abgeschlossen. In den letzten vier Jahren seit Januar 2010 sind 3.100 Beschäftigte in Südbrandenburg bei ver.di neu Mitglied geworden.

Im Vorfeld der Bezirkskonferenz am 11. Oktober 2014 wurden von den ver.di-Mitgliedern der jeweiligen Branchen (ver.di-Fachbereiche) im ver.di-Bezirk Cottbus in eigenen ver.di-Fachbereichskonferenzen eigene ehrenamtliche Vorstände und die Delegierten zur Bezirkskonferenz gewählt.

Auf der Bezirkskonferenz werden neben dem ehrenamtlichen Bezirksvorstand die Delegierten zur Landesbezirkskonferenz am 13./14. März 2015 in Berlin und zum Gewerkschaftskongress vom 20.09. bis 26.09.2015 in Leipzig gewählt sowie Anträge an die jeweiligen Konferenzen verabschiedet.

Als Gäste werden unter anderem die Leiterin des ver.di-Landesbezirks Berlin-Brandenburg, Susanne Stumpenhusen und der neu gewählte Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, Holger Kelch, erwartet.

Die ver.di-Bezirkskonferenz beginnt am 11. Oktober 2014 um 10 Uhr im Cottbuser Stadthaus, Erich-Kästner-Platz 1. Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Zu Rückfragen steht Ihnen die ver.di-Bezirksgeschäftsführerin Heike Plechte unter 0172-8406571 zur Verfügung.

Quelle: Pm ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft