Baubeginn für Windpark Chransdorf bei Altdöbern

PNE WIND AG realisiert größtes Windpark-Einzelprojekt in der Lausitz

Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG realisiert das größte Einzelprojekt der Firmengeschichte: In Brandenburg steht der Windpark "Chransdorf" bei Altdöbern mit einer Nennleistung von 57,6 MW kurz vor dem Baubeginn. Errichtet werden in dem Windpark insgesamt 24 Windenergieanlagen vom Typ Nordex N117/2400, die bereits beim Hersteller geordert worden sind. Der gesamte Windpark soll in 2015 in Betrieb genommen werden.

Der Standort des Windparks Chransdorf befindet sich in einem Waldgebiet. Um dort die Windverhältnisse optimal ausnutzen zu können, haben sich die Planer nach intensiven Vorarbeiten für die Nordex-Windenergieanlagen mit 141 Meter hohen Türmen entschieden.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender (CEO) der PNE WIND AG, erläutert: "Mit dem Bau des Windparks Chransdorf gehen wir einen großen Schritt in die Zukunft. Dieses Projekt soll in die Yieldco eingebracht werden, in der wir vorrangig deutsche Windparkprojekte mit rund 150 MW Nennleistung bündeln wollen. Der Windpark "Chransdorf" als bislang größtes Onshore-Einzelprojekt unserer Unternehmensgeschichte ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Portfolios.

Über die PNE WIND-Gruppe

Die PNE WIND-Gruppe besteht im Wesentlichen aus der PNE WIND AG, Cuxhaven, und der WKN AG, Husum. Zusammen mit Tochtergesellschaften sowie Joint Ventures entwickeln diese Unternehmen in derzeit 14 Ländern Europas, Südafrikas und Nordamerikas erfolgreich Windpark- Projekte. Beide Unternehmen können dabei auf die Erfahrung aus rund zwei Jahrzehnten in dieser Branche sowie auf erfahrene und bewährte Mitarbeiter bauen. Die internationalen Aktivitäten der beiden Gesellschaften ergänzen sich hervorragend. Seit Mitte 2013 sind die beiden eigenständigen Unternehmen als PNE WIND-Gruppe im Markt aktiv. Zusätzlich zur Windpark- Projektierung an Land (onshore) entwickelt die PNE WIND AG auch Windpark-Projekte auf See (offshore).

Quelle: PNE WIND AG