Startseite » Nachrichten » Bürgerschaftliche Beteiligung in Görlitz

Bürgerschaftliche Beteiligung in Görlitz

Bürgerschaftliche Beteiligung in Görlitz

Du bist Görlitz - Bürgerschaftliche Beteiligung startet

Am 1. Oktober werden die Görlitzer einen Flyer des Oberbürgermeisters in ihrem Briefkasten finden. OB Deinege lädt darin alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich über das Vorhaben der Bürgerschaftlichen Beteiligung in Görlitz zu informieren und an Informationsveranstaltungen in ihren Stadtteilen teilzunehmen.

Auch die Einwohner der Ortschaften sind natürlich zu diesen Infotreffs eingeladen. Die sechs Veranstaltungen sind dem Informationsinhalt nach gleich. Die verschiedenen Termine und Orte sollen der Bevölkerung die Möglichkeit bieten, den für sie passenden Termin wählen zu können.

Am Montag, den 13. Oktober startet die erste Veranstaltung für die Stadtteile Südstadt und Biesnitz in der Turnhalle der Melanchthonschule (Melanchthonstraße 34-35).
Dienstag, den 14. Oktober sind dann speziell die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile Klingewalde, Historische Altstadt, Nikolaivorstadt und Innenstadt eingeladen, im Veranstaltungssaal des Schlesischen Museums (Eingang Fischmarkt 5) etwas über Bürgerbeteiligung in Görlitz zu erfahren.

Jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr wird hier alles Wichtige über die vielfältigen Facetten von Bürgerbeteiligung vorgestellt und es wird besprochen, wie Bürgerbeteiligung in Görlitz konkret angedacht ist.
Während der einzelnen Veranstaltung gibt es für jeden die Gelegenheit, sich zu informieren und mitzureden. Denn schon in der ersten Phase des Entwicklungsprozesses der Bürgerbeteiligung möchte die Stadt die Bürgerinnen und Bürger mit einbeziehen und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Neben den beiden Auftaktveranstaltungen sind natürlich weitere Infotreffs in unterschiedlichen Stadtteilen von Görlitz geplant, an denen jeder Interessierte teilnehmen kann:

  • Rauschwalde
    Montag, 3. November, im Veranstaltungssaal des ASB Seniorenzentrums Grenzweg 8,
  • Weinhübel
    Dienstag, 4. November, im Schulungsraum der Ortsfeuerwehr Weinhübel , Leschwitzer Straße 21,
  • Klingewalde, Historische Altstadt, Nikolaivorstadt und Innenstadt
    Montag, 10. November, im Veranstaltungssaal der KOMMWOHNEN Görlitz GmbH, Konsulstraße 65 sowie
  • Königshufen
    Dienstag, 11. November, in der Sporthalle Grundschule Königshufen, Windmühlenweg 6-8.

Bürgerbeteiligung kann viele Aspekte der Stadtentwicklung berühren. Und was kann einer Stadt Besseres passieren, als dass sich die Bürgerinnen und Bürger für ihr Umfeld interessieren. "Lassen Sie uns deshalb jetzt gemeinsam an den Start gehen. Denn die Görlitzer wissen am besten, wo in Ihrem jeweiligen Stadtteil 'der Schuh drückt' ", so Oberbürgermeister Siegfried Deinege.

Quelle: Stadt Görlitz

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Görlitz
Datum:
Montag, 29. September 2014, 10:31 Uhr
Kommentare zu "Bürgerschaftliche Beteiligung in Görlitz"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
GaLa Bau Molle GmbH

GaLa Bau Molle GmbH*

Lübbenau (Spreewald) - GaLa Bau Molle GmbH ist ein präqualifiziertes Unternehmen aus Lübbenau im Spreewald und ist Experte für Gartenbau, Landschaftpflege und Landschaftgestaltung.

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:02
Bombardier erhält Auftrag für FLEXITY-Straßenbahnen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:32
Ministerpräsidenten Michael Kretschmer

Montag, 11. Dezember 2017, 10:58
BIRKENSTOCK beendet Geschäftsbeziehung mit Amazon

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:07
Zukunftswerkstatt Lausitz gestartet

Montag, 4. Dezember 2017, 09:28
Niiio AG Hauptsitz künftig in Görlitz

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:23
Siemens / Bombardier: Aktueller Stand in Görlitz

Dienstag, 28. November 2017, 11:16
Ausbildung bei BIRKENSTOCK

Montag, 20. November 2017, 10:38
Görlitzer OB zur Siemens Standortschließung