Carlo:eco-Fashion eröffnet Pop-Up-Stor in Görlitz

Carlo:eco-Fashion eröffnet Pop-Up-Stor in Görlitz

Dresdner Firma Carlo:eco-Fashion eröffnet in Görlitz neuen Pop-Up-Stor für bio-fairen-Streetwear

In der Görlitzer Jakobstraße 5a zieht neues Leben ein: Seit 1. September befindet sich dort bereits der "Kulturladen". Jetzt eröffnet das junge Dresdener Unternehmen Carlo:eco-Fashion am 20.09.2014 einen Verkaufsladen im selben Haus. Der Laden soll als Pop-Up-Store zunächst nur bis November geöffnet sein. So will man herausfinden, wie das Konzept und Sortiment der "bio-fairen-Streetwear" bei der Görlitzer Kundschaft ankommt.

Die Wirtschaftsförderung der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) hat die beiden Unternehmer Clemens Kießling und Eric Fejfar im Vorfeld tatkräftig unterstützt. Durch den engen Kontakt zu Behörden konnte die EGZ u.a. administrative Prozesse beschleunigen. Besonders dankbar war das Team der Carlo:eco GbR für die Kontaktvermittlung zum Eigentümer des Mietobjektes in der Jakobstraße 5a. Walter Kittel war offen für die Idee, einen Pop-up-Store, quasi als "Laden-auf-Probe" zu eröffnen und kommt den jungen kreativen Geschäftsführern mit günstigen Mietkonditionen entgegen. "Wir wünschen uns mehr mutige Projekte wie das von Carlo:eco in Görlitz, um gemeinsam dem Görlitzer Einzelhandel neue und positive Impulse geben zu können" erklärt Thomas Klatte, Geschäftsführer der EGZ.

Im neuen Geschäft wird ausschließlich moderne Alltagskleidung verkauft werden, die auf biologischer, schadstofffreier Basis und unter fairen Arbeitsbedingungen gefertigt wurde. Dass Carlo:eco-Fashion Görlitz als Standort wählte, ist u.a. dem einzigartigen Stadtbild zu verdanken, das Hollywood seit Jahren fasziniert und das auch immer mehr von der internationalen Fashionszene entdeckt wird. "Einen optisch so ansprechenden Geschäftsraum inmitten historischer Architektur - das bietet kaum eine andere Stadt!" kommentiert Jungunternehmer Clemens Kießling.

Zur Eröffnungsfeier am 20.9.14 kann ab 10 Uhr im neuen Ladenlokal Jakobstraße 5a faire Mode geshoppt werden. Es gibt Getränke, vegetarische Verköstigung, eine Fotoausstellung und musikalische Untermalung von bekannten DJs aus der Region. Ein Muss für alle Neugierigen, Szenegänger und Fans des klassischen Wochenendbummels in Görlitz. Bei der Gelegenheit lohnt sich auch ein Besuch im neuen Kulturbüro, das mit seiner Ticketvorverkaufsstelle und einem Beratungsangebot zu Projektförderungsmöglichkeiten eine Anlaufstelle für die Görlitzer Kultur- und Kreativwirtschaft werden möchte.

Mehr Informationen zum Unternehmen Carl:eco GbR unter www.carlo-eco.de

Quelle: PM der Stadt Görlitz