Mit WhatsApp zum Traumstudium bei der BTU

BTU Cottbus-Senftenberg chattet vom 4. bis 14. September mit Studieninteressierten auf WhatsApp

Mit WhatsApp zum Traumstudium bei der BTUhttp://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2014/september/whatsapp.jpg Was will ich studieren? Bis wann muss ich mich um einen Studienplatz bewerben? Was verbirgt sich hinter den einzelnen Studiengängen? Wo kann ich wohnen? Wer kurz vor dem Semesterstart noch keinen Studienplatz hat, findet Abhilfe im Live Chat: Im Rahmen der Länderübergreifenden Hochschulmarketingkampagne "Mein Campus von Studieren in Fernost" berät die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg Studieninteressierte auf WhatsApp. Christiane Land und Grit Scheppan beantworten Fragen rund um das Thema Studieren an der BTU Cottbus-Senftenberg.

Ob von zu Hause oder unterwegs - einfach den Traumstudienwunsch an die kostenlose WhatsApp-Nummer 0157 9 123 123 4 schicken. Zwei WhatsApp Moderatoren leiten diese Informationen an die Studienberater der Hochschulen und Universitäten weiter. Diese schlagen wiederum den Moderatoren freie Studienplätze vor. Anschließend schicken die Moderatoren eine Auswahl an passenden Studienmöglichkeiten per WhatsApp an die Studieninteressierten, die sich telefonisch oder per E-Mail mit den Studienberatern für detailliertere Informationen in Verbindung setzen können.

Antworten gibt es täglich zwischen 9 Uhr und 17 Uhr. Mühsames Klicken von Hochschul- zu Hochschul-Website gehört damit der Vergangenheit an.

Wo: WhatsApp-Nr. 0157 9 123 123 4
Wann: 4. bis 14. September täglich
Weitere Informationen: www.meintraumstudium.de

Die Länderübergreifende Hochschulmarketingkampagne der ostdeutschen Länder macht seit 2008 mit der Kampagne "Studieren in Fernost" gezielt westdeutsche Studieninteressierte auf Studienangebote in den ostdeutschen Ländern aufmerksam. Seit 2013 wird die Kampagne unter dem Titel "Mein Campus von Studieren in Fernost" fortgeführt. Ins Leben gerufen wurde die Kampagne von den Wissenschaftsministerien der Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Gefördert wird die Kampagne vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Autor und Kontakt

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg im Branchenbuch Lausitz.