flyBB e.V. - Luftverkehrsstandorte in Berlin-Brandenburg

Luftfahrtnetzwerk flyBB e.V. stärkt Regionalentwicklungin Berlin - Brandenburg

Wirtschafts- und Europaminister Ralf Christoffers hat den heute vorgestellten Zusammenschluss von 14 Luftverkehrsstandorten in Berlin-Brandenburg zum flyBB e.V. als einen sinnvollen Schritt bezeichnet und die beteiligten Akteuren zum Start des Projekts beglückwünscht.

"Brandenburg und Berlin verfügen über eine gut entwickelte Luftverkehrs-Infrastruktur. Dazu gehört ein dichtes Netz von Verkehrslandeplätzen mit hochwertigen Serviceangeboten. Die Initiative flyBB als partnerschaftliches Projekt ganz unterschiedlicher Plätze kann dazu beizutragen, dass die Potenziale der Luftfahrt für die Regionalentwicklung in Berlin und Brandenburg noch besser genutzt werden", sagte Minister Christoffers.

"Deshalb begrüße ich es, dass sich die Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH dafür eingesetzt, das bisherige Nebeneinander von großen Flughäfen und kleineren Landeplätzen in ein zukunftsorientiertes Miteinander zu verwandeln. Von diesem Mentalitätswandel können alle Beteiligten profitieren", so der Minister weiter.

Die Hauptstadtregion gilt als Wiege der deutschen Luftfahrt. Um die erfolgreiche Wiederbelebung dieser Tradition zu festigen, unterstützt die Landesregierung die Branche in vielen Bereichen. Dazu gehören auch Aktivitäten für eine positive Imagebildung der Luftfahrt, wie sie sich flyBB zum Ziel gesetzt hat.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg