7500 Teilnehmer bei Menschenkette in der Lausitz

Internationale Menschenkette gegen neue Braunkohle-Tagebaue erfolgreich

"Die Menschenkette steht. Über 7500 Teilnehmer verbinden Kerkwitz mit Grabice #Wahnsinn", verkündete die bündnisgrüne Landtagsabgeordnete für die Lausitz Sabine Niels auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

"Die Kohleverstromung ist nicht nur ein Problem der Menschen vor Ort, sondern der fortschreitende Klimawandel betrifft uns alle. Das erkennen immer mehr Menschen, die eine Politik der Verbrennung von fossilen Energieträgern nicht mehr hinnehmen wollen", sagte Niels.

Wenn die rot-rote Landesregierung weiterhin proklamiere, dass die Braunkohleverstromung ein Zukunftsmodell sei, verschließt die Landesregierung die Augen vor den immensen Problemen, die damit verbunden sind. Bündnis 90/ Die Grünen sprechen sich für einen mittelfristigen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung bis 2030 und gegen neue Tagebaue aus. "Mit Alternativen zur Wertschöpfung und den Arbeitsplätzen in der Braunkohle kann nicht bis zur Stilllegung des letzten Baggers gewartet werden", sagte Niels.

Quelle: Sabine Niels MdL Brandenburg