Startseite » Nachrichten » Lausitzcamp - tendenziösen Berichterstattung des RBB

Lausitzcamp - tendenziösen Berichterstattung des RBB

Offener Brief an die Intendantin des RBB wegen der tendenziösen Berichterstattung über den Auftakt des Lausitzcamps

Sehr geehrte Frau Intendantin Dagmar Reim,

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) hat am 17.08.2014 in seiner Sendung "Brandenburg aktuell" (Video) um 19.30 Uhr über das 4. Lausitzer Energie- und Klimacamp berichtet. Grundtenor des Beitrags war, dass das Camp vor Ort nicht angenommen werde. Das ist eine falsche Darstellung.

Das Fernseh-Team von Rico Herkner hat das Lausitzer Energie- und Klimacamp in einem schlechten Licht erscheinen lassen und journalistische Grundsätze mißachtet.

Ein Großteil der Filmaufnahmen wurde eine Stunde vor der feierlichen Eröffnung des Camps aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt war noch sehr wenig Publikum vor der Bühne. Als die Sitzbänke dann zur pünktlich begonnene Eröffnung voll besetzt waren, blieb die Kamera allerdings aus. Den Zeitplan der Eröffnungsfeierlichkeiten hätte Herr Herkner dem regulären Programm des Klimacamps entnehmen können. Diese Art der Bildberichterstattung ist tendenziös.

Weiter sagt der Beitrag aus dem off, dass "gähnende Leere" auf dem Zeltplatz geherrscht habe. Ein Pressesprecher des Klimacamps hat allerdings erklärt, dass das Camp größer ausgelegt ist, um die Besucher nach der Menschenkette am kommenden Samstag dem 23. aufnehmen zu können. Das blieb im Beitrag unerwähnt.

Ferner blieb unerwähnt, dass zwei Bürgermeister und ein Ortsvorsteher der Region im Auftaktpodium vertreten waren. Das war in den vergangenen drei Jahren nicht der Fall und spricht für die steigende Akzeptanz des Klimacamps in der Region, und nicht dagegen. Der Beitrag erweckt beim Fernsehpublikum einen Eindruck, der nicht der Wahrheit entspricht.

Zwischen Vattenfall auf der einen Seite und dem Klimacamp auf der anderen Seite herrscht keine Gleichheit der Mittel. Vattenfall verfügt über wesentlich größeren finanziellen und politischen Einfluss. Umso wichtiger, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk auf eine ausgeglichene und gerechte Berichterstattung achtet.

Wir bitte Sie zu erklären, wie eine derart tendenziöse Berichterstattung des RBB in Zukunft vermieden werden kann.

die Presse AG des lausitzer Klima- und Energiecamps

Quelle: Verein Lausitzcamp, Cottbus

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Fernsehen, Internet, Radio
Datum:
Dienstag, 19. August 2014, 11:00 Uhr
Kommentare zu "Lausitzcamp - tendenziösen Berichterstattung des RBB"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
VETSCHAUER WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT e.G

VETSCHAUER WOHNUNGSGENOSSENSCHAFT e.G*

Vetschau/ Spreewald - Wir vermieten modernisierte Wohnungen für Jung und Alt sowie preisgünstige Gästewohnungen in der Spreewaldstadt Vetschau.

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Freitag, 10. November 2017, 12:18
Dank an filmbegeisterten Görlitzer und Fans der Stadt

Dienstag, 13. September 2016, 08:48
Görlitz im Fernsehen und Kino

Dienstag, 17. Mai 2016, 14:29
Richtigstellung zum Artikel von Pro Lausitzer Braunkohle e.V.

Dienstag, 17. Mai 2016, 08:11
Lausitz: Schwarzes Pfingsten 2016

Mittwoch, 24. Februar 2016, 12:18
GEZ: Bundesverwaltungsgericht prüft Rundfunkbeitrag

Freitag, 9. Oktober 2015, 13:23
Greenpeace verarscht die Lausitz oder?

Dienstag, 28. Juli 2015, 13:07
Dreharbeiten für *Grip – Das Motormagazin* in Senftenberg

Freitag, 29. Mai 2015, 11:17
Görlitz - Molina Film sucht Personal für Filmdreh

Freitag, 6. Juni 2014, 13:57
Freie Fahrt für Filmland Brandenburg

Mittwoch, 5. März 2014, 15:20
Reform des Urheberrechts überfällig