Auftragsumfang und Beschäftigung der Brandenburger Industrie nimmt ab

Brandenburger Industrie mit weniger Umsatz, Beschäftigung und Auftragseingangsvolumen im Juni 2014

Im Juni 2014 erzielten die Industriebetriebe des Verarbeitenden Gewerbes im Land Brandenburg weniger Umsatz als im entsprechenden Vorjahresmonat. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg weiter informiert, nahmen auch Auftragsumfang und Beschäftigung ab.

Der Gesamtumsatz der 435 Brandenburger Industriebetriebe mit 50 oder mehr Beschäftigten verminderte sich um 1,9 Prozent auf 1,9 Mrd. EUR. Dabei reduzierte sich der Inlandsumsatz um 3,1 Prozent auf 1,3 Mrd. EUR, während sich der Auslandsumsatz um 1,0 Prozent auf knapp 0,6 Mrd. EUR erhöhte. Im gleichen Zeitraum ging die Zahl der Beschäftigten um 1,0 Prozent auf 78 149 Personen zurück. Infolge nachgelassener Auftragseingänge aus dem Inland (–26,2 Prozent), aber erneuter ausländischer Großaufträge im Fahrzeugbau, sank das preisbereinigte Auftragseingangsvolumen insgesamt "nur" um 4,2 Prozent.

Neben dem sonstigen Fahrzeugbau, meldete unter den umsatzstarken Branchen nur die Nahrungsmittelindustrie einen Umsatzzuwachs (+2,6 Prozent). Andere Wirtschaftszweige verzeichneten dagegen Umsatzeinbußen, wie die Hersteller von Papier, Pappe und Waren daraus (–4,9 Prozent), die Holz-, Flecht-, Korb- und Korkwarenhersteller (–3,3 Prozent), aber auch die chemische Industrie (–3,2 Prozent).Bei den metallerzeugenden/-bearbeitenden Betrieben fiel die Negativrate sogar zweistellig aus (–17,2 Prozent). Allerdings weisen diese genannten rückläufigen Wirtschaftsbereiche zugleich Volumensteigerungen der Auftragseingänge von 10 bis 25 Prozent aus.

Das erste Halbjahr 2014 ist in der Brandenburger Industrie durch eine Steigerung des Gesamtumsatzes um 1,6 Prozent auf 11,2 Mrd. EUR gekennzeichnet, wobei sich die Inlands- und Auslandsumsätze auf rund 7,9 Mrd. EUR (+2,0 Prozent) bzw. 3,4 Mrd. EUR (+0,8 Prozent) belaufen. Gleichzeitig erreichte das Auftragseingangsvolumen insgesamt ein Plus von 4,0 Prozent, bei einem Rückgang des Inlandvolumens um 8,8 Prozent und einer deutlichen Steigerungsrate im Auslandsgeschäft von 24,6 Prozent.

Verarbeitendes Gewerbe im Land Brandenburg

Über das Datenangebot des Bereiches Verarbeitendes Gewerbe informiert: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg