Europastadt Görlitz/Zgorzelec wirbt in Karpacz

Europastadt Görlitz/Zgorzelec wirbt in Karpacz

Poster-Roadshow wirbt jetzt in Karpacz für Görlitz/Zgorzelec

Nach der erfolgreichen Posterausstellung im Flughafen Wrocław setzt die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH die Roadshow durch polnische Touristenorte mit internationaler Ausstrahlung nun in Karpacz fort. Nach der gestrigen Eröffnung werden die Sehenswürdigkeiten, die bedeutendsten sakralen und kulturellen Einrichtungen sowie die Veranstaltungshöhepunkte der deutsch-polnischen Stadt noch bis zum 22. September in dem Ferienort präsentiert. Zur touristischen Hochsaison im Riesengebirge empfiehlt sich Görlitz/Zgorzelec so als attraktives Ausflugsziel. Ein zusätzlicher Görlitz-Bereich in der Tourist-Information Karpacz liefert Interessierten darüber hinaus konkrete Informationen zu touristischen und kulturellen Einrichtungen.

Die Posterausstellung ist eine gemeinsame Maßnahme der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH und der Stadt Zgorzelec, die erneut unter dem Patronat des deutschen Generalkonsulats in Wrocław steht. Sie wurde durch eine enge Kooperation mit der Stadt Karpacz möglich. "Um nachhaltig die polnische Zielgruppe, aber auch andere internationale Gäste der Riesengebirgsregion für unsere Stadt zu begeistern, nutzen wir u.a. funktionierende Netzwerke und erschließen neue Kooperationen. Ich freue mich daher außerordentlich über die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Karpacz." so Thomas Klatte, Geschäftsführer der Europastadt GmbH. Für die Zukunft sind ähnliche Aktionen geplant.

Die Europastadt Görlitz/Zgorzelec ist nur anderthalb Autostunden von Karpacz entfernt und eine einzigartige europäische Stadt mit vielen Facetten. Neben beeindruckender Architektur, einladender Gastronomie und einem lebendigen deutsch-polnischen Alltag bietet die Stadt ihren Gästen besonders im Spätsommer zahlreiche kulturelle Höhepunkte.

Attraktive Dauerausstellungen in den Museen der Stadt: Senckenberg Museum für Naturkunde, Schlesisches Museum zu Görlitz und das Kulturhistorische Museum Görlitz:

Besonders erwähnenswert sind die Ausstellungen zum Thema "Beharren im Wandel - Adel in Schlesien", welche noch bis 09. November im Schlesischen Museum zu Görlitz und dem Kulturhistorischen Museum Görlitz (Kaisertrutz) zu besichtigen sind. Sie widmen sich dem Oberlausitzer Adel, ihrer Nachfahren und ihren noch heute sichtbaren Spuren in der Kulturlandschaft der Oberlausitz und Schlesiens. Die Ausstellungen ergänzen die Ausstellungen im Kupfermuseum in Liegnitz und dem Universitätsmuseum in Wrocław. Damit vereinen erstmals Museen in Polen, Deutschland und Tschechien ihre Bestände zu einer Gesamtschau über ein zentrales Thema der gemeinsamen schlesischen Geschichte. http://szlachtanaslasku.uni.wroc.pl

Literatur-Festival "Literaturtage an der Neiße" (11.-14. September 2014 in Görlitz-Zgorzelec): Das erstmalig stattfindende, internationale Festival wird unbekannte und vergessene Facetten der mitteleuropäischen Nachbarschaft thematisieren. Am Beispiel der modernen Literatur sollen verschiedene Aspekte und Sichtweisen auf die Vergangenheit und Gegenwart verdeutlicht werden. Sören Bollmann, Marek Cichucki, Jacek Cygan, Daniela Dröscher, Andrzej Ficowski, Tobias Glufke, Christoph Hein, Elisabeth Herrmann, Jacek Inglot, Anna Kaleri, Kolja Mensing, Jaroslav Rudiš, Roswitha Schieb, Paulina Schulz und Olga Tokarczuk sind der Einladung nach Görlitz-Zgorzelec gefolgt und gestalten ein beeindruckendes Programm der zeitgenössischen Literatur mit Belletristik, Krimi, Sachbuch, Literaturverfilmung und Musik. www.literaturtage.eu

Tag des offenen Denkmals 14. September 2014 mit Handwerkermarkt: An diesem Tag erlebt man in Görlitz einige der fast 4.000 Denkmäler, die sonst eher im Verborgenen bleiben. Mit dem Fest "Patrimonium Gorlicense" wird das bedeutende kulturelle Erbe der Stadt gefeiert. Dazu finden u.a. ein Handwerkermarkt statt, auf dem alte Handwerkstechniken präsentiert werden, und zahlreiche Musik- und Theaterveranstaltungen

Foto: Eröffnung der Ausstellung durch Bogdan Malinowski (Bürgermeister Karpacz), Ursula Elbers (Generalkonsulat der BRD in Breslau), Thomas Klatte (Geschäftsführer Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH), Joanna Mazur (Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH)

Quelle: PM der Stadtverwaltung Görlitz