Görlitzer Klinikums-Chefarzt auf Focus-Ärzteliste

Dr. Steffen Handstein in FOCUS-Ärzteliste für Brustchirurgie aufgenommen

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde Dr. Steffen Handstein in die bundesweite FOCUS-Ärzteliste für Brustchirurgie aufgenommen. Die Liste wird auf der Grundlage unabhängig erhobener Daten erstellt. In diese Bewertung fließen Empfehlungen von Patientenverbänden, medizinischen Fachgesellschaften, Selbsthilfegruppen und niedergelassenen Medizinern mit ein.

Dr. Handstein leitet seit 13 Jahren die Klinik für Plastische, rekonstruktive und Brustchirurgie am Städtischen Klinikum Görlitz und betreibt eine Praxis in Dresden. Er ist Mitglied in verschiedenen nationalen Fachgesellschaften. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der Qualität in der Behandlung von Brustkrebs. So sorgt er unter anderem seit 2002 in der Bundesfachgruppe "Qualitätssicherung Mammachirurgie" für die bundesweite Etablierung und Umsetzung hoher Standards in der Brustkrebstherapie. Seit 2010 bringt er seine Kompetenzen im Qualitätsgremium "Mammachirurgie" am AQUA-Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen ein.

Dr. Handstein ist maßgeblich für das breite und qualitativ hochwertige Behandlungsangebot in Görlitz verantwortlich. Gemeinsam mit seinem Team bietet er das gesamte Spektrum der tumorbezogenen Brustchirurgie und des Brustwiederaufbaus an. Weil dabei sehr hohe Qualitätskriterien erfüllt werden, trägt die Klinik das Zertifikat "Rekonstruktives Brustzentrum". Vergeben wird es von der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). Deutschlandweit haben sich bislang erst sechs Kliniken dieser unabhängigen Qualitätsprüfung unterzogen.

Mit großem Engagement leitet Dr. Handstein gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Torsten Nadler das Mammazentrum Ostsachsen. Für die Brustkrebspatientinnen hat diese Expertise eine ganz besondere Bedeutung, denn zum Görlitzer Gesamtkonzept bei der Brustkrebsbehandlung gehört auch die Rekonstruktion - also der Brustwiederaufbau - dazu. Das Mammazentrum Ostsachsen wird ebenfalls seit zehn Jahren für seine Qualität ausgezeichnet. Im Mai 2004 war es das erste Brustzentrum in Sachsen und das zweite in den neuen Bundesländern, das sich dieser Qualitätsüberprüfung durch die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Gesellschaft für Senologie stellte. Den Patienten zeigt dieses Zertifikat, dass sie in Görlitz eine leitliniengerechte, fachübergreifende Behandlung erhalten.

Dr. Steffen Handsteins Fokus bei der Behandlung seiner Patienten liegt ganz klar darin, ein vertrauensvoller Partner in der medizinischen Versorgung zu sein. Die Listung im FOCUS bestätigt seinen Einsatz in der Brustchirurgie nun bereits zum dritten Mal.