Startseite » Nachrichten » Kaufhaus Görlitz - Heute renovieren, um morgen zu faszinieren

Kaufhaus Görlitz - Heute renovieren, um morgen zu faszinieren

http://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2014/juni/kaufhaus_goerlitz.jpg

Kaufhaus Görlitz hat für Interessenten und potenzielle Mieter jetzt eine Anlaufstelle

Das Planungsbüro des Kaufhaus Görlitz ist eröffnet. Der Eingang ist leicht zu finden an der Ecke zur Frauenkirche und die Öffnungszeiten sind dienstags 14 - 16 Uhr, donnerstags 10 - 12 Uhr und am Sonnabend 10 - 12 Uhr und natürlich nach Vereinbarung.

Während das Team um Projektleiter Prof. Dr.-Ing. Jürgen Friedel in Görlitz und der Republik unterwegs ist, sich um das zukünftige Kaufhauskonzept, künftige Partner und den Markenauftritt kümmert, hat der Bernstädter Bauingenieur Stefan Gläsel die "Hardware" fest im Griff. Bevor es an das Gestalten des neuen Kaufhauses und den Innenausbau geht, wird genauestens geplant. Besonders die Haus- und Klimatechnik und eigene Lichtkonzepte erfordern sorgfältigste Vorarbeit. Rein von baulicher Seite ist eine Kaufhaus-Eröffnung zum Herbst nächsten Jahres zu realisieren.

Zunächst geht es allerdings darum, das wunderschöne Gebäude in einen ausbaufähigen Zustand zu bringen. Baufacharbeiter, Heizungsbauer, Elektriker und Fußbodenleger haben in den letzten sechs Monaten viele Stunden Vorarbeit geleistet. 10 Zentimeter dicker Estrich wurde abgetragen und 272 Bauschutt-Container sind bereits abgefahren worden. Allein 141 Tonnen Altholz wurden bislang aus dem Gebäude entsorgt. Darunter auch das originale alte Eichenparkett, welches in keinem guten Zustand mehr war.

Einen echten europäischen Neuzugang hat das Kaufhaus allerdings jetzt schon zu verzeichnen. Mit Iga Wijas (29) hat das Projektteam eine Mitarbeiterin gewonnen, die sich speziell um die Kunden und Geschäftsbeziehungen in Tschechien und Polen kümmert und in diesen Nachbarländern das Kaufhaus Görlitz repräsentiert. Die gebürtige Stettinerin mit einem Master in Politik und Marketing kennt die Besonderheiten einer Grenzstadt von beiden Seiten. Zuletzt war Iga Wijas in Warschau für Start-ups und die polnische Wirtschaftsförderung tätig. Jetzt ist sie glückliche Neu-Görlitzerin. Die passionierte Sportlerin liebt es, am Berzdorfer See zu joggen oder gemeinsam mit neuen Bekannten die Oberlausitz zu erkunden. Zurzeit schlägt ihr Herz rund: "Ich liebe es, hier in Görlitz Fußball zu sehen. 2012 habe ich die UEFA während der Europameisterschaft in Polen unterstützt. Jetzt möchte ich den Ball für das Kaufhaus Görlitz ins Rollen bringen."

Quelle: PM der Stadt Görlitz

Firma o. Unterkunft kostenfrei eintragen

Tags:
Görlitz, Handel, Kaufhaus
Datum:
Montag, 30. Juni 2014, 09:07 Uhr
Kommentare zu "Kaufhaus Görlitz - Heute renovieren, um morgen zu faszinieren"
Weihnachtsmärkte in der Lausitz
NachrichtensucheNachrichten durchsuchen
Metallbau Jens Miethke

Metallbau Jens Miethke*

Vetschau/Spreewald - Der Handwerksbetrieb Metallbau Miethke aus Vetschau/Spreewald ist ein Fachbetrieb für Bauelemente aus Aluminium und Stahl. In eigener Produktion fertigt das...

Firmenprofil anzeigen

*Premium Business Eintrag

Das könnte Sie auch interessieren.

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 14:02
Bombardier erhält Auftrag für FLEXITY-Straßenbahnen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:08
Siemens und Bombardier-Mitarbeiter erhalten Unterstützung von Görlitzer Kirchen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 09:50
4 Jahre Kost-Nix-Laden in Cottbus

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:32
Ministerpräsidenten Michael Kretschmer

Montag, 11. Dezember 2017, 10:58
BIRKENSTOCK beendet Geschäftsbeziehung mit Amazon

Freitag, 8. Dezember 2017, 12:20
Kritik an Bahnanbindung von Chemnitz und Lausitz

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 09:07
Zukunftswerkstatt Lausitz gestartet

Montag, 4. Dezember 2017, 09:28
Niiio AG Hauptsitz künftig in Görlitz

Freitag, 1. Dezember 2017, 12:23
Siemens / Bombardier: Aktueller Stand in Görlitz

Donnerstag, 30. November 2017, 11:52
Größte Adventskalender der Lausitz