Oberlausitz - Niederschlesien auf der Brandenburgischen Landesausstellung

Kultur- und Ferienregion Oberlausitz - Niederschlesien präsentiert sich auf der Landesausstellung

Oberlausitz - Niederschlesien auf der brandeburgischen Landesausstellung Am 6.Juli 2014 präsentieren sich von 12 bis 17 Uhr die sächsischen Landkreise Görlitz und Bautzen auf der Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain. Die Kultur- und Ferienregion Oberlausitz begeistert ihre Gäste durch ein vielseitiges Angebotsspektrum. Erholen in herrlichen Landschaften: vom Naturpark Zittauer Gebirge im Süden bis zum Lausitzer Seenland im Norden. Besonders beliebt sind Fahrradfahren auf über 5.000 km attraktiven Radwegen, genussvolle Highlights für Feinschmecker, Jugend- und Familienspaß, kulturelle Erlebnisse, Oberlausitzer Umgebindehäuser sowie trinationale Ausflugsziele bis hin zu Wander- und Winteraktivitäten. Der Oberlausitzer Sechsstädtebund vereint seit 1346 Bautzen, Görlitz, Kamenz, Löbau, Lauban (Lubań) und Zittau. Die Städte verzaubern mit unverwechselbarer Kultur und dem Flair historischer Altstädte.

Ein musikalisches Programm von regionaler Folklore bis internationaler Latin Musik bringen die zwei oberlausitzer Landkreise Bautzen und Görlitz auf die Bühne. Mit dabei sind:

  • Fürst Pückler und Luzie
    Der Grüne Fürst der Lausitz, Fürst Pückler, und seine heißgeliebte "Schnucke", Fürstin Lucie, stellen den Muskauer Park und Branitz sowie ihr spannungsreiches Leben als Bildergalerie in theatralischen Szenen, Zitaten und Liedern vor.
  • Singekreis Markersdorf e.V.
    Der Chor wurde 1986 gegründet und pflegt als gemischter Chor das deutsche Volksliedgut, Lieder der Region Neiße und den Kontakt zu polnischen und tschechischen Chören.
  • Sorbische Tanzgruppe Schmerlitz e.V.
    Im Städtedreieck Bautzen - Kamenz - Wittichenau, welches den geographischen Rahmen für unsere engere Heimat bildet, sind wir zu Hause. Unsere Tanzgruppe besteht seit 1964. Der souveräne Gebrauch der sorbischen Sprache ist für alle unsere Mitglieder sowohl Bewahrung und gelebte Weitergabe der eigenen Identität als auch die Kunde von der Existenz eines Volkes und seiner Kultur. Als Volkstanzgruppe pflegen wir vorwiegend sorbische Tanzfolklore und bringen auf diese Weise Traditionen und Bräuche unseres Volkes zum Ausdruck.
  • Tango Misterio
    Das Bautzener Ensemble "Tango Misterio" präsentiert seit vielen Jahren einen weltweit boomenden Tanz- und Musikstil: den argentinischen Tango. Lassen Sie sich in jedem Fall von einem geheimnisvollen Klang überraschen.
  • Bloco Tucano
    ... ist eine enthusiastische Trommelgruppe mit viel Elan und Spaß. Wenn es am Freitag in Doberlug-Kirchhain kracht ist das diesmal kein Gewitter von oben - die Blocos rocken auf dem Schlossgelände.
  • Hot Spot
    Die musikalische Farbpalette setzt sich zusammen aus erlesenem handgemachten, melodiösen Rock, gemixt mit mitreißenden, lateinamerikanischen Rhythmen, verfeinert durch prickelnden, souligen Funk. Hot Spot formt bekannte Coversongs (z.B. von Joe Cocker, Santana, Eros Ramazotti) auf individuelle Art und ergänzt diese durch Eigenkompositionen.


Angekündigt wird auch ein Aktionsprogramm: "Mr. Dark" & "Color for you!" - malen mit dem "größten Pinsel der Welt".

Das Bühnenprogramm wird begleitet von zwei Ausstellungen ...

  • Gesichter der Reformation
    Die Ausstellung "Gesichter der Reformation in der Oberlausitz, Böhmen und Schlesien" richtet den Blick auf Reformation und Gegenreformation im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien. In den böhmischen Kronländern Oberlausitz und Schlesien ging die Reformation ganz eigene Wege, die sich vom benachbarten Sachsen stark unterschieden und auch späterhin zu lebendigen Formen wie Schwenkfeldern oder Herrnhutern fand. Die Ausstellung schildert nicht nur die historischen Ereignisse, sondern nimmt auch das ausgenommen vielfältige Erbe der Reformation bis in die Gegenwart in den Blick.
  • Via sacra
    Reisen ohne Grenzen. Durch Jahrhunderte. Zur Besinnung.
    Entlang der touristischen Route Via Sacra faszinieren sakrale Bauwerke und historische Kunstschätze im Dreiländereck Deutschlands, Polens und Tschechiens,

... die neugierig machen auf die Kultur- und Ferienregion Oberlausitz-Niederschlesien.

Einen Einblick in die facettenreiche Oberlausitz gewähren traditionelle Handwerker und Partner der Lausitzer Industriekultur, Freizeiteinrichtungen und Teilnehmer aus den Bereichen Kultur und Natur der Oberlausitz. Regionale Gaumenfreuden wie Kaasekullern und Sorbischer Hochzeitskuchen lassen Genießerherzen höher schlagen und Neugierige beeindruckt sein. Freizeitsportler können auf einem Parcour die neuen E-Fahrräder ausprobieren. Für Kinder gibt es kurzweilige Angebote von B wie "Basteln von Oberlausitzer Umgebindehäusern" bis P wie "Pinseln mit einer Künstlerin".

Kulturtouristischer Markt

  • Touristische Botschafter der Oberlausitz
    Krabat, Schwarzer Müller, Pumphut, Karasek
  • Dilians Blaudruck, Designerin Alena Pergler
    Traditioneller Blaudruck modern, aber authentisch verarbeitet
  • Glas- und Porzellanmalerei Birgit Pattoka
    Individuelle Veredelung von Glas- und Porzellanrohkörpern
  • Künstlerische Stuhlgestaltung und Comic-Malerei auf Gebrauchskeramik
    Verwandlung von Stühlen in kleine Kunstwerke
  • Förderverein für die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft e.V.
    Flora & Fauna von Sachsens einzigem Biosphärenreservat kennenlernen
  • Schlesisches Museum zu Görlitz
    Der Adel Schlesiens und der Oberlausitz
  • Lessing-Museum Kamenz
    Spannendes rund um den Dichter Lessing erfahren
  • Sächsisches Industriemuseum - Energiefabrik Knappenrode
    Industriekultur live erleben
  • Förderverein Besucherbergwerk F60 e.V.
    Der liegende Eiffelturm der Lausitz
  • Weissgerbermuseum Doberlug-Kirchhain
    Einmalig in Europa: Darstellung des Weissgerberhandwerks
  • Domowina-Verlag GmbH
    Publikationen in Obersorbisch, Niedersorbisch und Deutsch
  • Verlag Gunter Oettel
    regionale und historische Publikationen in breiter Themenvielfalt
  • Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Die genannten Beteiligten freuen sich auf einen Besuch auf der Brandenburgische Landesausstellung, um mit ihren Angeboten und Darbietungen einen ersten kleinen Eindruck von der spannenden Kultur- und Ferienregion Oberlausitz vermitteln zu können.

Quelle: PM Landkreis Elbe-Elster