Bilanz 48 Stunden Elbe-Elster

Einstieg der Gäste am Bahnhof Doberlug-Kirchhain in den Busshuttle - 48 Stunden Elbe-Elsterhttp://www.lausitz-branchen.de/medienarchiv/cms/upload/2014/juni/48_stunden_elbe_elster.jpg

Zufriedene Gäste bei 48 Stunden Elbe-Elster

Am letzten Wochenende (21.-22.06.2014) fand im Elbe-Elster-Land erstmalig die 48-Stunden-Aktion statt. An beiden Tagen im Zeitraum von 10:00 bis 18:00 Uhr konnten Zuganreisende und alle Regionsinteressierten stündlich zu einer Busrundreise in die Umgebung Doberlug-Kirchhains starten. Zudem gab es einen halbstündlichen Shuttleverkehr zum Schloss Doberlug, welcher ebenso rege genutzt wurde. Insgesamt 2.200 Menschen, vorrangig aus dem Berliner Raum, haben so an diesem Wochenende die Region Elbe-Elster besucht und schöne Eindrücke und neue Anregungen für ein Wiederkommen mit nach Hause genommen.

Besonders gelobt wurden die begleitenden Informationen der Gästeführer auf den täglich 11 im Einsatz befindlichen Bussen. Einige Besucher haben sich zu Beginn nur auf die 1,5 Stunden-Tour begeben, den Informationen der Gästeführer gelauscht und danach eine zweite Runde für den Ausstieg an den für sie interessantesten Stationen genutzt. Teilweise konnten wir Gäste auch an beiden Tagen des Wochenendes begrüßen. Diese haben die einmalige Chance voll genutzt und alle Stopps und Sehenswürdigkeiten im praktischen Hop-on Hop-off Busservice erlebt.

Die 48-Stunden-Aktion ist ein Kooperationsprojekt des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Die Transportkosten von ca. 18.000 € für den Busshuttle wurden vom Landkreis Elbe-Elster finanziert. Die Organisation der Veranstaltungen an den einzelnen touristischen Haltepunkten und die Herausgabe des Informationsfaltblatts lagen bei der Stadt Doberlug-Kirchhain.

Die Fahrtroute

  • Bahnhof Doberlug-Kirchhain mit Handwerker- und Bauernmarkt
  • Schloss Doberlug mit Landesausstellung, Gourmetmarkt und Stadtführungen
  • Bauernmuseum Lindena
  • Oppelhain mit Käutergarten und Paltrockwindmühle
  • Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld
  • Finsterwalde mit Stadt- und Museumsführungen und Chorgesang
  • Sonnewalde mit Schloss und Heimatmuseum
  • Atelierhof Werenzhain
  • Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain, Stadtpfarrkirche

Quelle: Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.