Wirtschaftszahlen der Stadt Bautzen spitze

Wirtschaftszahlen der Stadt Bautzen

Bautzener Quartalsbericht weist starke Wirtschaftszahlen aus

Die Statistikstelle der Stadtverwaltung Bautzen legte in diesen Tagen den statistischen Bericht des ersten Quartals 2014 vor. Dabei werden Zahlen zu Einwohnern, Wirtschaft und Tourismus mit den Vorjahren verglichen, um die Entwicklung der Stadt statistisch zu belegen. Erfreulich zunächst, dass die Einwohnerzahl seit einigen Jahren relativ stabil bleibt. Allerdings ergibt sich aus der Differenz von Geburten und Sterbefällen ein Minus von 65 Personen. Abgewandert sind im ersten Quartal 2014 lediglich 49 Menschen. Somit sinkt die Einwohnerzahl erstmals unter die Marke von 40.000. Vergleicht man die Einwohnerzahl nach Ortsteilen, ist sie z. B. in der Innenstadt seit 2000 um 4,5 Prozent gestiegen. Die Entstehung von Wohnraum führte auch in Oberkaina zu einem Bewohnerplus von 22,4 Prozent seit dem Jahr 2000.

Stabilität ist auch bei den Besucherzahlen zu verzeichnen, hier gab es im Vergleich zum Vorjahr nur geringe Veränderungen, insgesamt zeigt die Kurve bei Ankünften und Übernachtung seit Jahren stetig nach oben.

Wirtschaftszahlen belegen - Bautzen bleibt Spitze!

Besonders spannend sind die Wirtschaftszahlen. So gehen die Arbeitslosenzahlen permanent zurück und Bautzen behauptet seine Spitzenposition in der Wirtschaft. Die Umsätze der Unternehmen sind im Durchschnitt in Bautzen genau so hoch, wie in Dresden und deutlich höher als in den anderen Städten. So hat Bautzen beispielsweise nur halb so viele versicherungspflichtige Betriebe wie Görlitz, verzeichnet aber doppelt so viele Umsätze (rd. 1,5 Mrd. Euro). Schlüsselt man nun die Gesamtumsätze pro Unternehmen auf, ist die Zahl fast identisch mit Dresden. Die Nase vorn hat Bautzen sogar bei den Arbeitsplätzen je 1.000 Einwohner. Es sind 645, in Dresden nur 451. Bautzen bleibt also im ostsächsischen Vergleich Spitze und seinem Ruf als "Einpendlerhauptstadt" treu.

Quelle: Stadtverwaltung Bautzen / Amt für Pressearbeit und Stadtmarketing