IG Metall beim Brandenburg-Tag in Spremberg

Das DGB-Toleranzcafé lädt ein und bietet am 5. Juli auf diesem Brandenburg-Tag einen Ort der Diskussion mit Musik und Informationen zur Unterhaltung und zum Nachdenken. Der größte Standortvorteil Brandenburgs sind die Menschen, die hier leben, arbeiten, sich wohl fühlen, sich bilden und sich und dieses Land entwickeln. Die Politik täte gut daran, diese Menschen in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen und sie an den anstehenden wichtigen Entscheidungen zu beteiligen.

In dieses Programm werden folgende Themen eingebettet: Antirassismus, Mindestlohn, Verkehrspolitk, Gute Arbeit, Perpestiven in der Lausitz, Bildung und noch vieles mehr.

Programm im DGB-Toleranz-Café

  • Von 11.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr gibt‘s Live-Musik von der Cottbuser Band "Auwangu Sons".

"Auwangu Sons präsentieren einen internationalen Mix mit Titeln von "Eric Clapton", "Phillip Poisel", "Cream". "Neil Young", "Van Morrison", "Stoppock", "Beatles", "Jethro Tull" und und und.

"Wir lassen uns in keine musikalische Schublade stecken, aber eins ist klar: Musikantenstadl, Hard-Rock, Fahrstuhlgedudel und Techno kommen bei uns nicht vor."

Quelle: IG Metall Cottbus / Südbrandenburg