Oberspreewald-Lausitz lädt ein zur Brandenburger Landpartie

20. Brandenburger Landpartie am 14. und 15. Juni 2014 im Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Oberspreewald-Lausitz lädt ein zur Brandenburger Landpartie 1994 startete die Veranstaltung unter dem Motto "Ein Sonntag auf dem Lande" mit etwa 40.000 Besuchern im gesamten Land Brandenburg. Sie hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der publikumsstärksten Veranstaltungen im ländlichen Raum entwickelt. Mehr als jeweils 100.000 Gäste nutzten in den vergangenen Jahren die Möglichkeit, an diesem Wochenende im Juni auf Entdeckungstour zu gehen.

Die Brandenburger Landpartie ist eine Initiative des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft und wird vom Landesbauernverband und dem Brandenburger Landfrauenverband unterstützt. Die Organisation der landesweiten Veranstaltung liegt beim Verein pro agro e.V., dem Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg.

Verbraucher und Erzeuger von Lebensmitteln sollen sich besser kennenlernen und ein größeres Verständnis füreinander entwickeln. Das ist vorrangiges Anliegen der Brandenburger Landpartie. Die "Grünen Berufe" stehen ebenso im Focus wie die nachhaltige, umweltschonende und tierschutzgerechte Erzeugung hochwertiger Lebensmittel, wie Getreide, Milch, Fleisch sowie Obst und Gemüse.

Brandenburg weit beteiligen sich auch in diesem Jahr wieder ca. dreihundert Betriebe.

Im Landkreises Oberspreewald Lausitz gewähren an diesem Wochenende zehn land-, forst- und fischereiwirtschaftlich geprägte Unternehmen Einblicke in ihre Produktionsabläufe und das Leben auf dem Land in seiner Vielfältigkeit und Schönheit.

1. Landwirtschaftsbetrieb Frank Trogisch in Muckwar

Der Ackerbaubetrieb von Frank Trogisch erwartet seine Besucher am Samstag in der Zeit von 12.00. bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19.00 Uhr. Hier können die Gäste auch am 14. Juni gegen 14.00 Uhr die Auftaktveranstaltung zur 20. Brandenburger Landpartie im Landkreis Oberspreewald-Lausitz erleben. Der Landwirt im Nebenerwerb bewirtschaftet seinen Hof nach ökologischen Gesichtspunkten. Die Gäste erwarten z. B. Stallrundgänge, Reiten, Kutschfahrten, Livemusik, ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, um nur einige Highlights zu nennen.

2. Historische Scheune in Muckwar

Die historische Scheune von Manfred Bronk, ist der 2. Anlaufpunkt in dem kleinen Dörfchen Muckwar, einem Ortsteil der zum Amt Altdöbern gehörenden Gemeinde Luckaitztal. Am Sonntag in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr können in der "Scheune" historische Landwirtschaftsmaschinen und Utensilien des bäuerlichen Alltags vorwiegend aus der ersten und zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts bestaunt werden. Ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene mit historischen Figuren, ländlichem Brauchtum/Handwerk, Kutschfahrten und vielen anderen Attraktionen erwartet die Besucher im rustikalen Ambiente.

3. Spreewald- und Fischerhof Leipe

Der Spreewald- und Fischerhof Leipe bietet seinen Gästen am 15. Juni von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr ein buntes Unterhaltungsprogramm. Auf dem Fischerhof kann man sich über das Brauchtum des Reusen Strickens, die Fischereitechnik und die Fischerei allgemein informieren. Zur Verkostung stehen Räucherfisch, frische zertifizierte Karpfensülze und andere Spezialitäten bereit.

4. Angerhof Bischdorf

Seit vielen Jahren wird hier in Kooperation mit verschiedenen Landwirtschaftsunternehmen der Umgebung, z. B. der Göritzer Agrar GmbH, ein abwechslungsreiches Wochenende organisiert. Die Besucher erwartet am Samstag von 10.00 bis 24.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr ein kurzweiliges Programm mit Stallrundgängen, Tierschau und Streichelzoo, Reiten, Kremserfahrten, Schweinewettrennen, Diskothek, Traktoren- und Mähdrescherfahrten, einer Landmaschinenausstellung und vielen weiteren Höhepunkten.

5. Drochower Landhof

Im Grünen bei einer kleinen Mahlzeit entspannen, gegrillte oder hausschlachtende Speisen verzehren. Der Landhof Drochow erwartet seine Besucher am Samstag und am Sonntag von 9.00 bis 15.00 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm. Die Heimatstube ist sicher ebenso interessant wie der Streichelzoo, der Kräutergarten oder die alten dorftypischen landwirtschaftlichen Geräte und Maschinen.

6. Landwirtschaftsbetrieb Domin Peickwitz

Im Süden unseres Landkreises präsentiert sich zum wiederholten Male der Landwirtschaftsbetrieb Domin in Peickwitz seinen Besuchern. Das seit vielen Jahren erfolgreich geführte Familienunternehmen gibt Samstag und Sonntag ab 9.00 Uhr Einblick in die Vielfältigkeit der Betätigungsfelder eines modernen Landwirtschaftsbetriebes. Der Hof und die Biogasanlage können mit fachkundiger Führung besichtigt werden. Für Kurzweil sorgen Handwerk und Brauchtum im Wandel der Zeiten, Landtechnik zum "Anfassen", ein Streichelzoo, Kutschfahrten, Reiten, ein Kinderprogramm, Live-Musik und vieles mehr.

7. Weinbau Dr. Wobar - 8. IBA-Terrassen GmbH in Großräschen

Der Weinbaubetrieb von Dr. Andreas Wobar und die IBA-Terrassen GmbH präsentieren sich erstmals im Rahmen der Brandenburger Landpartie. Der Weinberg am Großräschener See ist ein neuer Besuchermagnet zwischen Seebrücke, Besucherzentrum IBA-Terrassen und Seehotel Großräschen. Am Samstag in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr können sich interessierte Besucher bei Weinbergführungen Fragen zum Weinanbau und zu den IBA-Terrassen beantworten lassen.

9. Fischerhütte Grünewalde

Am Sonntag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr gibt es an der Fischerhütte in Grünewalde Angelpräsentationen für Kinder und Erwachsene. Blasmusik, frisch geräucherter Fisch, eine Landmaschinen- und eine Ausstellung zum Thema bedrohte Haustierrassen runden das Programm ab.

10. Spreewälder Sauerkonserven und Fruchtsaftbetrieb Hentschel in Lübbenau

Seit über 100 Jahren werden von der Hentschel GmbH & Co.KG Spreewälder Sauerkonserven und Fruchtsaftbetrieb Lübbenau die weit über ihre Heimat hinaus bekannten Spreewälder Gurken verarbeitet. Am Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr und am Sonntag von 9.00 bis 15.00 Uhr gewährt der Familienbetrieb Einblick in die Produktionsprozesse bei der Verarbeitung und Herstellung von Sauerkonserven und Fruchtsäften.

Nähere Informationen gibt es unter:

Quelle: PM des Landkreises Oberspreewald-Lausitz