Verkehrsraumeinschränkung zum Europamarathon in Görlitz

Verkehrsraumeinschränkung zum Europamarathon in Görlitz

Verkehrsraumeinschränkung anlässlich des 11. Europamarathon 2014 am 01.06.2014

Am Sonntag, den 01.06.2014, wird es im Rahmen der Großsportveranstaltung zwischen 08 und 16 Uhr zu erheblichen Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt und entlang der entsprechenden Strecken (siehe www.europamarathon.de) kommen.

Der Grenzübergang Stadtbrücke zur Republik Polen wird von 08 bis 16 Uhr voll gesperrt. Bitte die Grenzübergänge Ludwigsdorf (A 4) oder Hagenwerder/Radmeritz (B 99) alternativ nutzen. In der Regel können die betroffenen Straßen in Laufrichtung mit Vorsicht und Rücksichtnahme benutzt werden. Nicht nutzbar ist die komplette Dr.-Kahlbaum-Allee, die J.-Curie-Straße, Schillerstraße, Bahnhofstraße, Nieskyer Straße zwischen Laubaner Straße und Klingewalder Weg (Gewerbegebiet Ebersbach) und Teile des Elisabethplatzes.

Am Vormittag ist operativ ca. von 09.15 Uhr bis 10 Uhr die Vollsperrung der Bundesstraße 6 zwischen der Abfahrt Laubaner Straße/B 99 (Zufahrt Königshufen) und der Auffahrt Girbigsdorfer Straße notwendig. In Richtung Niesky ist die B 6 bereits ab dem Abzweig Holtendorf von 09-11 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Fahrt von Weinhübel (B 99) in Richtung Kunnerwitz und Reichenbach ist bis ca. 15.00 Uhr nicht möglich. Hier bitte über Biesnitz, Schlauroth und Pfaffendorf ausweichen. Die Freigabe der betroffenen Einschränkungen erfolgt schnellstmöglich nach Durchlauf der letzten Teilnehmer.

Aus der Südstadt und Biesnitz ist die Fahrt in die Innenstadt nur über den Kreisverkehr Brautwiesenplatz in die Landeskronstraße oder Zeppelinstraße/Rauschwalder Straße möglich. Die Fahrt aus der Innenstadt und Südstadt stadtauswärts in Richtung Schlauroth ist unter Beachtung der Marathonteilnehmer möglich. Die Fahrt in Richtung Zittau ist in Weinhübel über ausgeschilderte Umleitungen möglich. Bitte auf die Empfehlungen und Anweisungen der eingesetzten Polizeikräfte und Veranstaltungsordner achten.

Der Obermarkt ist am Sonntag nur über Grüner Graben bzw. Demianiplatz erreichbar. Zum Abstellen von Kraftfahrzeugen der Veranstaltungsteilnehmer kann auch der Großparkplatz Innenstadt/Chr.-Lüders-Straße genutzt werden. In wenigen Gehminuten ist von dort der Veranstaltungsort Elisabethstraße erreichbar.

Quelle: PM der Stadtverwaltung Görlitz